Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies d├╝fen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte best├Ątige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabh├Ąngig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ├╝ber den Link in der Fu├čzeile ├Ąndern.
sign in register welcome to bound by blood,
guest
Welcometo bound by blood
Willkommen im Bound by Blood. Wir sind ein Fandom/Mystery RPG das an die Serie Shadowhunters angelehnt ist. Unser Board exestiert schon 2 Jahre, bei den Important Information k├Ânnt ihr alles nachlesen was passiert ist sowie auch das l├Ąngst Vergangene! Das Board orientiert sich an der Serie aber auch mit Elementen aus den B├╝chern. Genauso gibt es bei uns die M├Âglichkeit eigene Rassen mit einfliesen zu lassen, wenn sie unserem Setting entsprechen, jene k├Ânnt ihr bei der Charaktervorstellung vorstellen und wir schauen ob wir hamonieren k├Ânnten! Ihr k├Ânnt und d├╝rft gerne bei uns mitwirken, wenn gew├╝nscht, doch auch hat das Team viele eigene Ideen, um euch gen├╝gend Plots zu bieten. Unser Rating ist auf FSK 18 gesetzt. Wir spielen nach dem Prinzip der Szenentrennung und verf├╝gen ├╝ber keine Mindestpostl├Ąnge. Wir schreiben unsere eigene Geschichte, bei der ihr euch gut einbringen k├Ânnt. Es sind ├╝bernat├╝rliche Wesen, wie Nephilim, Engel, D├Ąmonen, Hexenmeister, Vampire, Werw├Âlfe, Elben und andere Wesen gestattet. Interesse? Dann melde dich an und werde ein Teil von uns!
online0 Teammitglieder
Zurzeit ist kein Teammitglied online!
Inplaykalender
Juli 2010
MonTueWedThuFriSatSun
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
August 2010
MonTueWedThuFriSatSun
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
September 2010
MonTueWedThuFriSatSun
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
&&' WetterInplay Info
Ein Blick auf den Kalender verr├Ąt uns, dass Juli - September 2010 unseren Zeitraum zeigt. Der Juli wurde - seinem Ruf vollst├Ąndig gerecht und sorgte mit einem Wetterumschwung bis zu einer Spitzentemperatur von 36┬░ Grad. Auch der August l├Ąsst uns mit sommerlichen Temperaturen nicht im Stich. Doch der anschlie├čende Sepember l├Ąsst die Temperaturen wieder um einige Grade sinken. Es ist mit 16 - 20┬░ zu rechnen. Die n├Ąchste Vollmonde sind am: Montag, 26. Juli l 2010 | Dienstag, 24. August 2010 | Donnerstag, 23. September 2010

┬╗ Inplay-Monate: Juli-September 2010
┬╗ Tage: Montag bis Sonntag
┬╗ N├Ąchster Zeitsprung: folgt
newstime
28.02 Der erste Charakter aus der Vergangenheit ist hier, n├Ąmlich Will Herondale. Weitere sind gerne gesehen.2 neue Rassen wieder im Forum. Community Abende mit unseren Usern.
31.01 Zus├Ątliche Blacklist Warnung, Neue Gesuche und Sets f├╝r alle Charas erstellt von Ana aka. Leonora.
15.11 Automatische Themen Archivierung ist nun aktiv. Neue Hintergrund Infos bei den Backround Informations und im Wiki.
14.11 2 Jahre Bound by Blood!!!
18.09 Neue an das Inplay angepasste Storyline, Zeitsprung, Neue Rasse, Was bisher geschah & Timeline
16.09 Kai und Jutta haben das Forum verlassen. Chrissi unterst├╝tzt uns wieder als neues Teammitglied
02.04 Start des neuen Inplayplotes.
12.03 Der alte Plot und das Spieljahr 2009 ist beendet. Wir befinden uns nun im Jahr 2010 im Inplay. Der neue Plot wird die Tage gestartet.
18.11 Wir haben ein neues Standard Design.
17.09 Wir begr├╝├čen Jutta aka Alec Lightwood als neues teammitglied!
19.08 Das Forum wurde neu zusammengebaut und alle Fehler behoben. Zudem begr├╝├čen wir Kai aka Jace im neues Teammitglied. Das zweite Design ist fertig.

09.07 Verstorbene Charaktere nun als NPC im Nebenplay spielbar.
22.05 Unsere Technik-Abteilung arbeitet gerade an der L├Âsung des Alert-Problems.
24.01 Wir arbeiten an einem zweiten Design.
03.12 Werft doch mal einen Blick auf unseren Adventkalender.
22.11 Wir begr├╝├čen ein neues Mitglied im Team.
15.11 Das Inplay wurde heute offiziell er├Âffnet.
14.11 Das Forum ist nun offiziell er├Âffnet. Es gibt noch das ein oder andere optische Detail das angepasst wird aber das erledigen wir so nebenbei.
07.11 Das Forum ist bald fertig und wird die n├Ąchsten Tage er├Âffnet werden.
Neue Antwort schreiben
Antworten zu Thema: You are my favorite Feeling
Benutzername:
Please select the number: 1
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Betreff:
Deine Nachricht:
Smilies
Smile Wink Cool Big Grin
Tongue Rolleyes Shy Sad
At Angel Angry Blush
Confused Dodgy Exclamation Heart
Huh Idea Sleepy Undecided
[mehr]
 
Beitragsoptionen:
Themen Abonnement:
Gib die Art der E-Mail-Benachrichtigung und des Abonnements f├╝r dieses Thema an (nur registrierte Benutzer).




Best├Ątigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist n├Âtig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Best├Ątigung
(Keine Beachtung von Gro├č- und Kleinschreibung)



 

Themen├╝bersicht (Neueste zuerst)
Geschrieben von Helen Blackthorn - 19.07.2022, 17:46
Helen wollte sich das nicht einmal vorstellen. Aber zum Gl├╝ck herrschte ja Ruhe und so konnte sie den restlichen Abend mit Aline genie├čen. Sie hatte auch schon Pl├Ąne was sie anstellen konnten. Es schien so als h├Ątte Aline die gleiche Idee den k├╝ssen wurde Helen richtigung Bett gef├╝hrt. Helen lie├č sich nicht zweimal auffordern und erwiderte den Kuss. So kam es dazu das sich die beiden miteinander vergn├╝gten ehe es Zeit war zum schlafen. Schlie├člich stand morgen ein neuer Tag an und Helen musste sich ganz und gar auf ihre Aufgaben konzentrieren. Sie wollte nicht das man der Meinung war sie w├╝rde sich keine M├╝he geben oder dergleichen. Es war Helen wichtig einen guten Eindruck zu hinterlassen und das war vermutlich der Grund weshalb das zusammen sein mit Aline zwar genoss aber darauf achtete dennoch auch noch gen├╝gend Schlaf zu bekommen. So schlimm sie bis es Zeit war aufzustehen.
Geschrieben von Aline Penhallow - 04.07.2022, 12:17
Aline kicherte. "Ich stelle mir gerade vor wie lauter Bienen hier im Institut herum schwirren. Das ist etwas schwieriger. Bienen geh├Âren in die Natur. Kleine Hunde und Katzen w├Ąren da eindeutig s├╝├čer.", sagte sie lachend. Doch als sie nach den anderen schauten, schien sich alle auch mal ohne sie benehmen zu k├Ânnen. Ihr Zwillingsbruder w├╝rde mit den anderen Geschwistern zu Hause schon klarkommen. Bei so einer gro├čen Familie brauchte man wahrscheinlich unweigerlich die Hilfe der ├älteren. Dennoch sollte sie auch mal entspannen und sich keine Sorgen machen, als sie dann auch wieder in ihrem Zimmer waren. "Ja, das w├╝rde ich gerne!", hauchte sie, ehe Helen ihren Kuss auch schon erwiderte. Ein sch├Âner Abend mit ihrer Freundin war alles was Aline wollte. Viel zu lange hatten sie sich jetzt schon nicht gesehen. Drau├čen blieb alles ruhig, auch als Helen sie erneut leidenschaftlich k├╝sste. "Ich liebe dich.", fl├╝sterte Aline kurz und f├╝hrte ihre Freundin sanft in Richtung Bett.
Geschrieben von Helen Blackthorn - 09.06.2022, 08:28
"Bienen sind aber alles andere als Haustiere. Wenn sich Ty Hunde oder Katzen in sein Zimmer holt, ok aber Bienen und andere Tiere die man nicht als Haustiere halten kann ist eine andere Geschichte.", erkl├Ąrte Helen. Aber gut das konnte Aline ja nicht wissen. Das einzige gute war das alle sich benhamen und Helen aufatmen konnte. Es schien so das sich alle benehmen wenn sie unterwegs waren. Helen hoffte einfach das ihr Zwillingsbruder Mark mit den anderen Geschwistern klar kam. Ihr Vater brauchte nun mal Unterst├╝tzung bei so einer gro├čen Familie. Aline meinte sie sollte sich keine Sorgen machen. Doch das war leichter gesagt als getan. Schlie├člich kamen sie wieder in ihrem Zimmer an und Helen grinste als sie Alines Worte vernahm. "So so, du wimlst also da weitermachen wo wir aufgeh├Ârt haben. Ich muss sagen mir gefa├Âllt die Idee sehr gut!", meinte Helen grinsend und erwiderte den leidenschaftlichen Kiss ihrer Freundin. Konnte sie sich tats├Ąchlich einen sch├Ânen Abend mit Aline machen ohne das ihre Geschwister irgendetwas anstellen? Das klang wie ein Traum und Helen hoffte tats├Ąchlich das dieser Traum in Erf├╝llung gehen w├╝rde. Die Schattenj├Ągerin l├Âste den Kuss um kurz Luft zu holen und zu lauschen. Es war alles ruigh. Somit legte sie abermals ihre Lippen auf die ihrer Freundin u nd k├╝sste sie Leidenschaftlich.
Geschrieben von Aline Penhallow - 05.06.2022, 15:09
Sie versprach ihre Freundin sich n├Ąchstes Mal zu melden, damit Helen wenigstens wusste, dass alles gut war und sie noch lebte, ohne gleich die ganze ├ťberraschung zu verraten. Nat├╝rlich verstand sie, dass Helen sehr froh dar├╝ber war, allerdings schien sie sich aber auch zu freuen, dass sie jetzt hier bei ihr war. "Oh, so ein Haustier ist aber auch was sch├Ânes. Ganz egal was f├╝r eins. Oh stimmt, aber Julian und Emma werden das schon machen. Er kommt bestimmt gut klar. Mache dir da mal keine Sorgen.", entgegnete Aline zuversichtlich. Ein Institut zu leiten erforderte er eben viel Verantwortung, aber Mark war sicher eine gute Hilfe mit den Geschwistern.

Nat├╝rlich wollte sie mitkommen. Helens Familie war schlie├člich sozusagen auch ihre. "Dann komme ich mit, wenn du das m├Âchtest.", meinte sie l├Ąchelnd und folgte ihrer Freundin, um sich zu vergewissern, dass alles in Ordnung war. Doch tats├Ąchlich schienen sich ausnahmsweise mal alle zu benehmen, sodass sie dann auch wieder zur├╝ck in Helens Zimmer gehen konnten, wo sie noch etwas Zeit f├╝r sich hatten. "Dann k├Ânnen wir jetzt ja da weitermachen wo wir aufgeh├Ârt haben.", murmelte sie leise und zog ihre Freundin zu sich, ehe sie sie dann auch schon leidenschaftlich k├╝sste.
Geschrieben von Helen Blackthorn - 17.05.2022, 21:59
Helen war froh das Aline sich n├Ąchstes mal melden w├╝rde. Es war eine Savhe eine ├ťberraschung nicht zu verraten und eine andere, sich mal kurz zu melden das man noch am leben war. Nichtsdestotrotz freute sich Helen das Aline da war. "Ich bef├╝rchte nicht. Ty holt sich wieder irgendwelche Tiere in sein Zimmer und Julian Emma sorgen zusammwn f├╝r Chaos. Ich hoffe Mark kommt zu Hause mit unseren anderen drei Geschwistern klar.", meinte Helnen und sch├╝ttelte den Kopf. Ihr Vater hatte alle H├Ąnde voll zu tun das Institut zu Leuten, hoffentlich war Mark also eine Hilfe mit den Geschwistern.


Das Aline mitkommen wollte, fand Helen gut. Schlie├člich konnte sich Aline so schon an Helens gro├če Familie gew├Âhnen. "Das klingt navh einer sehr guten Idee!", meinte Helen, und gab Aline noch einen kurzen Kuss ehe sie sich auf den Weg machte um zu gucken das auch alles in Ordnung war. Nachdem sie festgestellt hatte das sich alle mal zu benehmen wussten, konnte sie in ihr Zimmer zur├╝ckkehren und dort noch etwas Zeit mit Aline verbringen bevor morgen bestimmt wieder ein anstrengender Tag auf sie warten w├╝rde.
Geschrieben von Aline Penhallow - 28.04.2022, 14:43
"Freut mich, dass mir meine ├ťberraschung gelungen ist. Das war der Plan. So sollte es sein. Gut. In Ordnung. Ich verspreche, dass ich mich n├Ąchstes mal melden werde, damit du wei├čt, dass es mir gut geht.", versprach sie Helen. Ihre Sorge war ja durchaus berechtigt, immerhin war das Leben als Schattenj├Ąger ja auch irgendwie immer mit dem Tod verbunden. Aline freute sich sehr, dass die beiden Jungs sich so gut verstanden, was sie bei Ty gar nicht so erwartet h├Ątte. Anders zu sein war gut und ja auch nichts schlimmes. Aline wusste, dass Ty anders war. Helen hatte keine Geheimnisse vor ihr. Nachdem alle Neuigkeiten ausgetauscht waren, wurde die Stimmung ein wenig romantischer. Schade, dass daf├╝r gerade keine Zeit war. "Meinst du, sie k├Ânnen sich nicht auch mal ohne dich benehmen?", fragte sie schmunzelnd. "In Ordnung, dann komme ich mit und danach machen wir weiter wo wir aufgeh├Ârt haben.", sagte sie schlie├člich grinsend. Jetzt hatten sie schlie├člich genug Zeit, die sie nutzen und miteinander verbringen konnten. Auch wenn Aline nat├╝rlich wusste, dass sie nebenbei auch noch viel von Alec lernen w├╝rde, um irgendwann dann auch das Institut alleine leiten zu k├Ânnen. Vielleicht ja sogar gemeinsam mit ihr zusammen, je nachdem nat├╝rlich wie sich ihre Freundin das so vorgestellt hatte.
Geschrieben von Helen Blackthorn - 22.03.2022, 20:35
"Schon gut, ich kann es ja verstehen. Daf├╝r is dir die ├ťberraschung gelungen. Dennoch melde dich n├Ąchstes mal dennoch damit ich zumindest wei├č das dir nichts passiert ist.", bat sie Aline. Schlie├člich war es ja tats├Ąchlich so das, das Leben als Schattenj├Ąger oftmals mit Tod verbunden war. Deshalb wurde man von klein auf als Krieger erzogen. Von dem her war es also normal st├Ąndig in Sorge zu sein. Schlie├člich sprachen sie ├╝ber Ty und Kit und das die beiden sich so gut verstanden. Aline wusste schlie├člich das Ty anders war. Helen hatte keine Geheimnisse vor ihrer Freundin. Als schlie├člich alle Neuigkeiten ausgetauscht waren, wurde die Stimmung etwas romantisch. Doch Helen wusste das, daf├╝r gerade keine Zeit war. Zudem musste sie mal nachsehen ob Ty, Julian und Emma sich auch benehmen und an die Regeln hielten. Also l├Âste sie den Kuss und seufzte. "Ich muss mal nach meinen Geschwistern und Emma sehen. Danach k├Ânnen wir aber gerne hier weiter machen!", sagte Helen und grinste. Sch├Ân das sie nun einige Zeit gemeinsam verbringen w├╝rden. Genau das was Helen sich gew├╝nscht hatte. Dabei durfte sie allerdings nicht vergessen das sie hier war um von Alec zu lernen. Jeder hatte seinen eigenen Stil, ein Institut zu leiten und den ihres Vaters kannte sie schon. Jetzt war es an der Zeit von Alec zu lernen. Helen hoffte also so viel wie m├Âglich zu lernen um dann zu Hause helfen zu k├Ânnen bis sie das Institut schlie├člich alleine leiten durfte. Je nachdem was die Zukunft mit sich brachte konnte sich Helen vorstellen, da├č Institut in Los Angeles zusammen mit Aline zu leiten.
Geschrieben von Aline Penhallow - 15.03.2022, 20:17
Es freute Aline nat├╝rlich wirklich sehr, wenn ihr ihre ├ťberraschung auch wirklich gelungen war, auch wenn ihre Freundin fast umgekommen war vor Sorge, weil sie sich nicht bei ihr gemeldet hatte. Und jetzt stand sie hier genau vor ihrer T├╝r. Alec w├Ąre sicher auch sehr ├╝berrascht, immerhin kannten sie sich ja auch schon bereits seit Jahren, aber das war ja auch Sinn der Sache. "Ich wei├č. Tut mir leid. Ich habe mich einfach nur darauf konzentriert auf dem schnellsten Weg zu dir zu kommen!", erkl├Ąrte sie ihrer Freundin, da sie sich einfach so freute ihre Freundin zu sehen. Doch dann erz├Ąhlte Helen ihr auch erstmal alle m├Âglichen Neuigkeiten. "Hm verstehe. Das klingt interessant und ziemlich mysteri├Âs. Das kann ich mir vorstellen, aber es freut mich nat├╝rlich auch und es ist ja auch sch├Ân, dass sie sich so gut verstehen.", meinte Aline l├Ąchelnd. "Ich freue mich auch. Ich hatte eigentlich gedacht schon eine Zeit lang erstmal hier bei dir zu bleiben. Das ist kein Problem. Ich freue mich auch, dass wir jetzt wieder zusammen sein k├Ânnen!", meinte sie ehrlich und l├Ąchelte. Sonst w├Ąre sie jetzt immerhin auch nicht hier. Aline dr├╝ckte ihre Freundin ganz fest an sich, erwiderte die Umarmung und k├╝sste sie z├Ąrtlich.
Geschrieben von Helen Blackthorn - 28.02.2022, 21:22
Die ├ťberraschung war Aline wirklich gelungen! Helen war fast verr├╝ckt geworden weil sich ihre Freundin nicht meldete. Nur um dann festzustellen das diese vor ihrer T├╝r stand. Alec w├╝rde gewiss ebenso ├╝berrascht sein. Immerhin kannten die Lightwoods und Aline sich seit Jahren. "So sehr ich ├ťberraschungen auch mag, ich w├Ąre fast verr├╝ckt geworden vor Sorge! Du h├Ąttest dich auch melden k├Ânnen ohne zu verraten das du hier her kommst!", meinte Helen und lachte. Nichtsdestotrotz freute sie sich ihre Freundin zu sehen. Nach einer ausf├╝hrlichen Begr├╝├čung erz├Ąhlte Helen nat├╝rlich s├Ąmtliche Neuigkeiten. "Nein kennst du bestimmt nicht. Niemand kennt ihn so genau. Man wei├č nur das er von Schattenj├Ągern abstammt aber nie in unseren Reihen gelebt hat. Erst durch den Tod seiner Eltern kam er in die Obhut der Schattenj├Ąger. Mehr wei├č man nicht ├╝ber ihn. Aber irgendwie verstehen er und Ty sich sehr gut. Was nat├╝rlich jeden in unserer Fsmilie ├╝berrascht hat, aber es freut uns nat├╝rlich. ", erkl├Ąrte Helen.Das Aline wieder bei ihr war freute Helen sehr. "Ich freu mich sehr das du hier bist und hoffe nat├╝rlich du kannst einen Zeit lang bleiben. Ich wei├č noch nicht genau wie lange mein Aufenthalt hier sein wird. Ich hoffe nur das du bei mir bist!", erkl├Ąrte Helen und schloss ihre Freundin in ihre Arme.
Geschrieben von Aline Penhallow - 11.02.2022, 19:31
Aline konnte sich f├Ârmlich vorstellen wie ihre Freundin in ihrem Zimmer auf und ab gelaufen war. Wahrscheinlich war sie schon fast umgekommen vor Sorge. War ihr etwas passiert oder gar zugesto├čen? Sollte Helen sie anrufen oder doch lieber noch warten? Aline sah es genau vor sich. Ihre Sorge war zwar nicht berechtigt, aber das konnte ihre Freundin ja schlecht wissen. Sie war ├╝berhaupt nicht dr├Ąngend, nur h├Ątte Aline sich dann nat├╝rlich eine gute Ausrede einfallen lassen m├╝ssen, als sie an der T├╝r klopfte und Helen f├╝r einen Moment ziemlich sprachlos zu sein schien. "Das war ja auch Sinn der Sache. Freut mich!", grinste sie, als sie sich dann auch umarmten und k├╝ssten. Gerade war es Aline v├Âllig egal wo sie waren. Vergessen und vergeben war hoffentlich, dass sie solange keine Zeit gehabt hatte, um sich wenigstens mal kurz bei Helen zu melden. "Echt?! Das freut mich f├╝r ihn, wenn er gl├╝cklich ist. Wer ist es denn? Kenne ich ihn? Das kann ich mir vorstellen. Dann werde ich Emma ja bestimmt auch noch sehen.", schmunzelte Aline. "Es war schon sch├Ân und auch ein bisschen chaotisch, aber jetzt wollte ich lieber hier bei dir und f├╝r dich da sein. Du brauchst mich doch und ich brauche dich.", meinte sie und k├╝sste ihre Freundin erneut. Es stimmte, seit sie beide zusammen waren, war Aline eher im Institut statt bei ihren Eltern gewesen, aber es war nunmal die Wahrheit.
Dieses Thema hat mehr als 10 Antworten. Ganzes Thema lesen.