Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies d├╝fen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte best├Ątige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabh├Ąngig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ├╝ber den Link in der Fu├čzeile ├Ąndern.
sign in register welcome to bound by blood,
guest
Welcometo bound by blood
Willkommen im Bound by Blood. Wir sind ein Fandom/Mystery RPG das an die Serie Shadowhunters angelehnt ist. Unser Board exestiert schon 2 Jahre, bei den Important Information k├Ânnt ihr alles nachlesen was passiert ist sowie auch das l├Ąngst Vergangene! Das Board orientiert sich an der Serie aber auch mit Elementen aus den B├╝chern. Genauso gibt es bei uns die M├Âglichkeit eigene Rassen mit einfliesen zu lassen, wenn sie unserem Setting entsprechen, jene k├Ânnt ihr bei der Charaktervorstellung vorstellen und wir schauen ob wir hamonieren k├Ânnten! Ihr k├Ânnt und d├╝rft gerne bei uns mitwirken, wenn gew├╝nscht, doch auch hat das Team viele eigene Ideen, um euch gen├╝gend Plots zu bieten. Unser Rating ist auf FSK 18 gesetzt. Wir spielen nach dem Prinzip der Szenentrennung und verf├╝gen ├╝ber keine Mindestpostl├Ąnge. Wir schreiben unsere eigene Geschichte, bei der ihr euch gut einbringen k├Ânnt. Es sind ├╝bernat├╝rliche Wesen, wie Nephilim, Engel, D├Ąmonen, Hexenmeister, Vampire, Werw├Âlfe, Elben und andere Wesen gestattet. Interesse? Dann melde dich an und werde ein Teil von uns!
online0 Teammitglieder
Zurzeit ist kein Teammitglied online!
Inplaykalender
Juli 2010
MonTueWedThuFriSatSun
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
August 2010
MonTueWedThuFriSatSun
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
September 2010
MonTueWedThuFriSatSun
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
&&' WetterInplay Info
Ein Blick auf den Kalender verr├Ąt uns, dass Juli - September 2010 unseren Zeitraum zeigt. Der Juli wurde - seinem Ruf vollst├Ąndig gerecht und sorgte mit einem Wetterumschwung bis zu einer Spitzentemperatur von 36┬░ Grad. Auch der August l├Ąsst uns mit sommerlichen Temperaturen nicht im Stich. Doch der anschlie├čende Sepember l├Ąsst die Temperaturen wieder um einige Grade sinken. Es ist mit 16 - 20┬░ zu rechnen. Die n├Ąchste Vollmonde sind am: Montag, 26. Juli l 2010 | Dienstag, 24. August 2010 | Donnerstag, 23. September 2010

┬╗ Inplay-Monate: Juli-September 2010
┬╗ Tage: Montag bis Sonntag
┬╗ N├Ąchster Zeitsprung: folgt
newstime
28.02 Der erste Charakter aus der Vergangenheit ist hier, n├Ąmlich Will Herondale. Weitere sind gerne gesehen.2 neue Rassen wieder im Forum. Community Abende mit unseren Usern.
31.01 Zus├Ątliche Blacklist Warnung, Neue Gesuche und Sets f├╝r alle Charas erstellt von Ana aka. Leonora.
15.11 Automatische Themen Archivierung ist nun aktiv. Neue Hintergrund Infos bei den Backround Informations und im Wiki.
14.11 2 Jahre Bound by Blood!!!
18.09 Neue an das Inplay angepasste Storyline, Zeitsprung, Neue Rasse, Was bisher geschah & Timeline
16.09 Kai und Jutta haben das Forum verlassen. Chrissi unterst├╝tzt uns wieder als neues Teammitglied
02.04 Start des neuen Inplayplotes.
12.03 Der alte Plot und das Spieljahr 2009 ist beendet. Wir befinden uns nun im Jahr 2010 im Inplay. Der neue Plot wird die Tage gestartet.
18.11 Wir haben ein neues Standard Design.
17.09 Wir begr├╝├čen Jutta aka Alec Lightwood als neues teammitglied!
19.08 Das Forum wurde neu zusammengebaut und alle Fehler behoben. Zudem begr├╝├čen wir Kai aka Jace im neues Teammitglied. Das zweite Design ist fertig.

09.07 Verstorbene Charaktere nun als NPC im Nebenplay spielbar.
22.05 Unsere Technik-Abteilung arbeitet gerade an der L├Âsung des Alert-Problems.
24.01 Wir arbeiten an einem zweiten Design.
03.12 Werft doch mal einen Blick auf unseren Adventkalender.
22.11 Wir begr├╝├čen ein neues Mitglied im Team.
15.11 Das Inplay wurde heute offiziell er├Âffnet.
14.11 Das Forum ist nun offiziell er├Âffnet. Es gibt noch das ein oder andere optische Detail das angepasst wird aber das erledigen wir so nebenbei.
07.11 Das Forum ist bald fertig und wird die n├Ąchsten Tage er├Âffnet werden.
Neue Antwort schreiben
Antworten zu Thema: The danger of adventure is worth a thousand days of ease and comfort
Benutzername:
Please select the number: 4
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Betreff:
Deine Nachricht:
Smilies
Smile Wink Cool Big Grin
Tongue Rolleyes Shy Sad
At Angel Angry Blush
Confused Dodgy Exclamation Heart
Huh Idea Sleepy Undecided
[mehr]
 
Beitragsoptionen:
Themen Abonnement:
Gib die Art der E-Mail-Benachrichtigung und des Abonnements f├╝r dieses Thema an (nur registrierte Benutzer).




Best├Ątigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist n├Âtig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Best├Ątigung
(Keine Beachtung von Gro├č- und Kleinschreibung)



 

Themen├╝bersicht (Neueste zuerst)
Geschrieben von Jace Herondale - 02.01.2023, 22:16
Das Clary nun doch noch nicht schlafen konnte wunderte den Schattenj├Ąger dann doch irgendwie. Auf ihre Frage hin musste der Blondschopf dann doch etwas Grinsen. "Verr├Ąt ein Zauberer alles?...", stellte Jace eine Gegenfrage und w├╝rde Clary nicht weiter darauf antworten. Vielleicht hatte er hier irgendwo noch ein paar Utensilien bei sich... vielleicht auch nicht. Und selbst wenn, w├╝rde er Clary dies sicherlich nicht unter die Nase binden. Auch ein Mann durfte Geheimnisse haben, denn sonst w├╝rde ja das Prickeln der Beziehung ja schnell erl├Âschen - oder?

Er konnte doch auch nichts daf├╝r, dass er schon so erfahren war. Erfahrener als Clary zumindest. Das war halt so und konnte er nun auch nicht mehr wirklich ├Ąndern. "Ein Buch?", wiederholte Jace schlie├člich und sah seine Freundin fragend an. Scheinbar hatte sie auch Geheimnisse. Tja, sie musste ja nicht alles sagen wenn sie es nicht wollte. "Hm naja ich hau mich aufs Ohr.", gab Jace dann zu verstehen und drehte sich zur Seite, ehe seine Augen sich auch schon asbald zufielen,
Geschrieben von Clarissa Fairchild - 30.12.2022, 14:19
F├╝r Clary war das hier alles neu. Mit Handschellen an das Bett gefesselt und dann auch noch ein Klaps auf den Hintern und pl├Âtzlich entzog er sich ihr wieder. Zu Ihrer Verwunderung tat der Klapps nicht weh. Aber sollte er ja vermutlich auch nicht, denn weshalb sollte Jace sie verletzen wollen. Das sie dies jedoch zuvor selbst getan hatte, als sie sich ihre N├Ągel in die Handfl├Ąchen dr├╝ckte, war schon wieder vergessen. Jace wusste eben was er tat und in dem Moment wurde Clary auch bewusst das er dies auch schon mit anderen gemacht hatte. Der Gedanke l├Âste Eifersucht aus und schmerzte etwas. Aber sie musste damit Leben, es war eben seine Vergangenheit. Es konnten ja nicht alle so unerfahren sein wie sie es gewesen war als sie Jace getroffen hatte.

Endlich sp├╝rte sie ihn wieder in ihr und sein Tempo verliert ihr das er wollte bald kommen w├╝rde. Wieder ├╝berraschte Jace sie als sie seine Hand zwischen ihren Beinen sp├╝rte. Damit war es nun vollkommen um sie geschehen. Denn sie kam schneller als sie dachte. Aber auch Jace kam und als sein Kopf auf ihrer Schulter lag, verfluchte sie die Handschellen. Sie konnte ihn nicht mal richtig ansehen so wie sie da lag. Endlich befreite er sie von den Handschellen und pl├Âtzlich wusste Clary nicht mehr was sie sagen sollte. Es war als w├╝rde auch Jace nach passenden Worten suchen und heraus kam Intressant. Clary musste lachen. Keine Ahnung was an dem Wort so lustig war. Eigentlich gar nichts. Aber sie lachte dennoch. Es dauerte einen Moment ehe sie sich wieder gefangen hatte und ebenfalls etwas dazu sagen konnte. "Interessant beschreibt es ganz gut!", meinte Clary und lachte abermals. Bis jetzt hatte sie ihn nur so halb angesehen. Soweit sie halt den Kopf drehen konnte. Jetzt jedoch drehte sie sich um, das sie ihn komplett ansehen konnte.

"Handschellen? Woher hast du Handschellen?", fragte sie. Nicht Das sie ein Problem damit gehabt h├Ątte, sie war nur verwundert woher Jace diese hatte. Da es sich um Mundie Handschellen handelte und Schattenj├Ąger diese nicht verwendeten. " Hast du sonst noch irgendwelches Spielzeug oder B├╝cher von dem ich wissen sollte?", fragte sie im Anschluss noch. Wenn er Handschellen besa├č war es gut m├Âglich das er m├Âglicherweise noch das ein oder andere Teil besa├č. Clary fuhr durch sein Haar und l├Ąchelte. Trotz allem was auch immer auf sie zukommen w├╝rde, sie war einfach nur gl├╝cklich das sie und Jace nun endlich zusammen waren. Nach all den Problemen mit Valentine, durfte sie nun endlich gl├╝cklich sein. Auch wenn sich bereits das n├Ąchste Unheil zusammen braute. Auch das w├╝rden sie zusammen und mit Hilfe ihrer Freunde meistern. "Es gibt da ├╝brigens ein Buch das dir vermutlich sehr gefallen w├╝rde auch wenn es von Mundies geschrieben wurde. ", meinte Clary und grinste. Zu viel w├╝rde sie jetzt nicht verraten, vielleicht w├╝rde sie ihn damit ├╝berraschen. Aber das w├╝rde bedeuten ohne Izuy los ziehen zu m├╝ssen, denn wenn Izzy das Buch sah dann w├╝rde sie Clary st├Ąndig damit aufziehen. Dann konnte sie sich so etwas anh├Âren wie - was habt ihr denn schon alles ausprobiert- oder -hoffentlich bricht du dir bei den Verrenkungen nichts -. Nein daran wollte sie jetzt lieber nicht denken. Zum Schlafen jedoch war Clsry nach dieser Aktion noch viel zu aufgedreht. Sie k├╝sste Jace und stand schlie├člich auf um sich zumindest sein T Shirt ├╝ber zu ziehen. "Ich bin noch zu aufgekrazt zum schlafen. Ich werde noch etwas malen, dann kannst du schlafen!", schlug Clary ihm vor. Es sei denn er war ebenfalls nicht m├╝de aber das dachte Clary eher weniger. Sie Stahl sich nochmal einen Kuss ehe sie nach ihrem Block suchte. Sie setzte sich an den Schreibtisch und begann zu zeichnen. Schlie├člich wurde sie doch m├╝de und legte sich ins Bett. Kurz darauf schlief sie auch schon ein.
Geschrieben von Jace Herondale - 22.12.2022, 12:45
Das dies Neu war, schien die Schattenj├Ągerin rein gar nicht gro├čartig zu st├Âren. Es gefiel ihr, soweit Jace es beurteilen konnte, und auch das er nun in ihr war und sie nicht mehr warten lies. Doch Jace z├╝gelte sich, wollte noch nicht dass er so fr├╝h kam. Etwas das ihm schwerer fiel als dem eigentlich ausdauernden Schattenj├Ąger lieb war. Weswegen er langsamer weiter machte. Dass sich Clary ihre N├Ągel indessen selbst in ihre Haut bohrte - weil sie sonst nirgendwo anders konnte - bemerkte Jace erst als er dies sah. Aprubt entzog er sich ihr deswegen. Sah sie mahnend an, hatte keine Ahnung ob sie ihn ├╝berhaupt wahrnahm weswegen sogleich die flache Hand zum Einsatz kam und ihr so auf dem Po haute. Es klatschte, ob dieser Hieb zu fest war? Vielleicht w├╝rde Clary ihm das sp├Ąter noch heimzahlen. Doch f├╝r jetzt...

Ohne weitere Worte dr├╝ckte er ihren Po auseinander und dr├╝ckte sich wieder in ihr. Wieder fickte er sie um den Verstand. Das Klatschen seiner H├╝fte auf ihren prallen Hintern war das verruchteste und das geilste was er bisher geh├Ârt hatte. Er stimulierte Clary vorne, sodass sie es leichter hatte zu kommen. Und siehe da, es hatte geklappt. Das zucken verriet sie, soweit kannte er seine Freundin schon. Und Jace brauchte ebenso nicht mehr lange. Der Druck ihrer Muskeln brachte auch ihn zum H├Âhepunkt und er entlud sich in ihr mit voller Wucht und stetigem Strom. Jace melkte ihn geradezu und ein St├Âhnen, was sich schlie├člich in einem unkalkulierbaren Knurren ausartete, entrang sich ihm. Noch immer pumpte er in ihre Muschi hinein, doch langsamer. Seine Stirn ruhte auf ihrer Schulter, w├Ąhrend er sie weiterhin festhielt. Wie lange beide so dalagen, sich nicht mehr bewegten, au├čer dem tiefen Ein und Ausatmen, konnte Jace nicht genau bestimmen. Ihm war es auch egal. Er genoss es, das er weiterhin in ihr steckte. Es f├╝hlte sich richtig an. Schlie├člich hob er den Kopf und lie├č seinen ges├Ąttigten Schwanz aus ihr gleiten. Er grinste, befreite Clary schlie├člich aus ihren Handschellen, und zog sie fest an sich. "Das war... interessant.", meinte Jace da um die Stille zu durchbrechen. Schon bald w├╝rde Jace erfahren, was sie davon hielt.

Ob sie jemand geh├Ârt hatte? Nein... Keiner w├╝rde so gest├Ârt sein und sie belauschen. Das w├Ąre ziemlich daneben. Jace sp├╝rte wie sich sein K├Ârper langsam regenerierte und sog den Duft Clary's Haar in seine Nase, strich ihr ebenso liebevoll, z├Ąrtlich den R├╝cken entlang. Wartete darauf, dass sie etwas sagen w├╝rde und wie sie es gefunden hatte. Wiederholungsbedarf hatte dies alle mal zumindest von seiner Seite aus, aber... war das auch etwas f├╝r die Schattenj├Ągerin? Gedanken kreisten in seinem Kopf, da er ihr eine v├Âllig neue Seite von sich preisgegeben hatte.
Geschrieben von Clarissa Fairchild - 26.11.2022, 21:17
Clary wusste nicht was Jace als n├Ąchstes tun w├╝rde. Was auch immer er vorhatte, sie lie├č ihn machen. Nicht zu letzt weil sie mir Handschellen an das Bett gefesselt war. Dies sollte sich auch nicht so schnell ├Ąndern. Stadessen siegte Jace sie und zerst├Ârte ein Kissen. Verwirrt blickte Clary vor sich hin. Was wollte er denn mit einer Feder? Doch da sp├╝rte sie auch schon wie er mit der Feder ihren K├Ârper entlang strich. Ein wirklich sch├Ânes Gef├╝hl, und dann war die Feder verschwunden. Ein Klaps auf ihren Hintern, der tat nat├╝rlich nicht weh und pl├Âtzlich sp├╝rte sie wie sich Jaces Oberk├Ârper langsam ├╝ber sie beugte. Sie wollte ihn schon die ganze Zeit und endlich, endlich ganz er ihrem Verlangen nach. Das Knurren das aus Jaces Mund kam, war wie Musik in ihren Ohren. Eigentlich klang das verr├╝ckt aber in dem Moment empfand sie das so. Ein leises St├Âhnen entkam aus ihrem Mund und Clary w├╝nschte sich in diesem Moment nichts sehnlicher als das Jace ihr gewiss Dinge ins Ohr fl├╝stern w├╝rde. Am besten was er noch so mit ihr anstellen k├Ânnte und wie sehr er sie liebte und sie w├Ąre wachs in seinen H├Ąnden. Nichtsdestotrotz sehnte sie sich nach seinen k├╝ssen die ihr in dieser Position jedoch verwehrt blieben.
Geschrieben von Jace Herondale - 22.11.2022, 22:59
Ob er dieses Spielchen noch eine Weile lang hinausz├Âgern sollte? Jace grinste kurz finster in sich hinein, doch lies es bleiben. Jace sah an ihrem K├Ârper herunter, wusste wie sehr sie sich nach ihm sehnte, und dennoch gefiel es ihm irgendwie wie sie so hilflos war, ob sie das wusste? Mit einer durchgehenden Bewegung drehte er sie auf den Bauch, sodass ihre H├Ąnde nun ├╝berkreuzt waren hatte aber darauf geachtet Clary nicht zu verletzen. Sodann fuhr er mit der Feder ihren R├╝cken sanft hinunter, zog damit leichte Kreise auf ihrem Po und stoppte dann. Er konnte nicht wiederstehen und und gab ihr einen Klaps auf den Po. Sodann drang er auch schon in sie ein, versetzte ihr jedoch zuerst leichte St├Â├če und f├╝hlte deutlich wie sehr sie ihn eigentlich schon l├Ąngst wollte. Ein leichtes gen├╝ssliches Knurren entglitt ihm, als er ihr mit seinem Oberk├Ârper n├Ąher kam und sein Kopf bei ihrem Ohr angelangt war.
Geschrieben von Clarissa Fairchild - 12.11.2022, 23:12
Clary genoss nat├╝rlich die Aktivit├Ąten die Jace mit ihr anstellte, jedoch konnte sie oder wollte sie auch nicht verhindern das sie sich dabei bewegte. Schlie├člich war das doch normal? Doch meinte pl├Âtzlich er h├Ątte ihr nicht erlaubt sich zu bewegen. Ihre Fragen hatte er nicht beantwortet stattdessen kam diese Ansage von ihm. Clary war zu perplex um etwas dazu zu sagen wodurch sie in ihre Bewegungen stoppte. Als auch Jace mit seinem Tun aufh├Ârte, dachte Clary einen Moment das es nun vorbei w├Ąre. Das der Abend quasi gelaufen war, doch abermals tat Jace etwas womit sie nicht gerechnet hatte. Das Kissen musste dran glauben und nat├╝rlich hatte die rothaarige keinen Ahnung wieso. "Was hast du nun vor?", fragte sie. Vielleicht w├╝rde sie ja dieses mal einen Antwort von ihm bekommen. Als er jedoch begann mit der Feder ihren K├Ârper zu streicheln bis er schlie├člich begann ihre Br├╝ste zu streicheln , Clary begann erneut sich zu winden. Es f├╝hlte sich gut an. Die Ber├╝hrung der Feder war sanft und zart aber gleichzeitig auch verf├╝hrerisch. Da ihre H├Ąnde noch immer gefesselt waren, konnte sie nichts weiter tun als sich Jace hingeben. Bis jetzt war das alles neu f├╝r sie und doch schreckte es sie nicht ab warum auch? Jace tat schlie├člich nichts das sie nicht wollte und Clary wusste er w├╝rde ihr nie weh tun. Sein tun entlockte Clary den ein oder anderen Ton und gewiss w├╝rden es noch mehr werden wenn Jace so weiter machte.
Geschrieben von Jace Herondale - 10.11.2022, 16:39
Clary schien verunsichert zu sein, wusste nicht was auf sie zukommen w├╝rde. Irgendwie s├╝├č, aber sie vertraute ihm und das war das w i c h t i g s t e dabei, ansonsten w├╝rde Jace sofort aufh├Âren. Wenn sie sich nicht wohlf├╝hlte dabei hatte das Ganze wenig Sinn, ihn jedoch turnte es irgendwie an sp├╝rte er deutlich dass sich unten etwas regte. Aber er geduldete sich selbst noch, schmeckte Clary h├Ârte hin und wieder ein leichtes St├Âhnen und wie sie sich unter ihm versuchte zu bewegen. "Hm... Habe ich gesagt du sollst dich bewegen?", meinte Jace da und h├Ârte aburpt auf in seinem Tun. Eigentlich Schade aber wie war das noch mal... Zuckerbrot und Peitsche? Hmmm...

Auf ihre Frage ging Jace nicht weiter ein, sie sah ja selbst was er mit ihr getan hatte. "Soviele Fragen...", meinte Jace da und schnalzte mit der Zunge. War aufgestanden griff nach seinem Polster, zeri├č ihn und nahm eine Daunenfeder daraus. Dass die restlichen Federn herumflogen st├Ârte ihn nicht. Konzentrierte er sich weiterhin auf Clarissa. Mit seiner Feder in der Hand strich er zuerst von den F├╝├čen zu ihren Oberschenkel entlang zog kleine Kreise an ihrem Bauch und arbeitete sich weiter nach Oben zu ihren zwei Rundungen, da verbrachte er ebenso ein bisschen Zeit mit der Feder, sah wie ihre Brustwarzen hart wurden und die leichte G├Ąnsehaut an ihrem K├Ârper.
Geschrieben von Clarissa Fairchild - 04.11.2022, 18:08
Verwirrt blickte sie Jace an. War ihre Antwort etwa falsch? Wobei falsch nicht das richtige Wort war. Denn seine Geste mit dem Finger signalisierte ein eindeutig es nein. Was sie noch mehr verwirrte. Was wollte er h├Âren? Doch dann sprach er und langsam d├Ąmmerte es ihr. Er hatte irgendetwas vor. Denn er sagte sie m├╝sse sich noch gedulden. "Was hast du vor?", fragte sie als er nach irgendetwas suchte das wohl unter seinem Kissen sein sollte. Was konnte er nur suchen? Fragte sich die rothaarige und dann hielt ihr Liebster auch schon Handschellen in der Hand. Verwundert blickte sie ihn an. Die Tatsache das er Mundie Handschellen unter seinem Kopfkissen hatte, irrierte sie. "Was soll das werden?", fragte sie irritiert als er ihr diese Handschellen auch noch anlegte. Danach verschwand er zwischen ihren Beinen und ja verdammt es f├╝hlte sich gut an. Aber mit den Handschellen war sie nicht in der Lage sich zu bewegen. Sie konnte weder durch sein Haar fahren mit ihren H├Ąnden noch sich im Laken festkrallen. Sie war ziemlich hilflos und das nur weil sie zuerst mit ihm gespielt hatte. Nicht das es Clary nicht gefiel aber diese Seite kannte sie nicht an Jace. Aber sie machte sie neugierig darauf was er wohl sonst noch so anstellen w├╝rde, w├Ąhrend sie sich unter ihm Wand und sich nach ihm sehnte.
Geschrieben von Jace Herondale - 03.11.2022, 18:44
Nat├╝rlich wollte s i e ihn, doch so leicht gab sich der Herondale damit nicht zufrieden. "Ah ah ah..", meinte er und wedelte leicht mit seinem Zeigefinger hin und her - als Zeichen 'Nein nein nein', dabei hatte er ein s├╝ffisantes L├Ącheln an die Lippen gelegt. "Ich denke ein bisschen muss sich Madame noch gedulden... Der Spa├č f├Ąngt doch gerade erst an...", erwiederte Jace da weiter und kramte kurz unter dem Kpofpolster etwas. Dann hatte er das k├╝hle Metall erwischt. Geschickt nahm er die Handschellen und befestigte jene an der Schattenj├Ągerin Handgelenke. "Sieht nicht schlecht aus...", meinte er und tat so als ob er ├╝berlegen w├╝rde, hatte dabei einen Zeigefinger an die Lippen gelegt und wartete einen Moment. Zog das Ganze etwas in die L├Ąnge und sah dann an Clary herunter. Sein Blick blieb an einer ganz besonderen Stelle h├Ąngen den die beiden geschlossenen Beine noch verdeckt hielten. Geschickt platzierte sich Jace zwischen ihren Beinen und fing an Clary zu verw├Âhnen, neckte sie aber noch zuvor mit seiner Zunge ehe er anfing.
Geschrieben von Clarissa Fairchild - 27.10.2022, 16:49
Clary l├Ąchelte bei seinen Worten. Noch immer in Jaces Griff war sie ihm ausgeliefert. Sie sah zu wie ihr Slip zu Boden fiehl. Gerne h├Ątte sie mit ihren H├Ąnden weiter seinen Oberk├Ârper erkundeten, doch die waren in Jaces griff. Nicht mal ihre Beine konnte sie bewegen. Ehe sie es sich versah war Jace auch schon in ihr. Es f├╝hlte sich gut an, doch durch die jetzige Situation konnte sie nichts machen. Pl├Âtzlich stoppte er, Clary wusste nicht wieso. Verwirrt blickte sie ihn an. Als sie seine Worte vernahm schluckte sie. "Dich!", antwortete sie. Doch ob es das war, was er h├Âren wollte. Clary wusste es nicht. Sie blickte ihn an um zu sehen ob er mit dieser Antwort zufrieden war. War es das was er h├Âren wollte, wie sehr sie ihn wollte? War das nicht offensichtlich? Oder gefiel es ihm zu h├Âren das sie nur ihn wollte, nur mit ihm all diese wunderbaren Sachen anstellen wollte. Gespannt wartete sie ob er zufrieden war mit ihrer Antwort und sie eventuell ihre Bewegungsfreiheit zur├╝ck bekam.
Dieses Thema hat mehr als 10 Antworten. Ganzes Thema lesen.