Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies d√ľfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte best√§tige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabh√§ngig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit √ľber den Link in der Fu√üzeile √§ndern.
sign in register welcome to bound by blood,
guest
Welcometo bound by blood
Willkommen im Bound by Blood. Wir sind ein Fandom/Mystery RPG das an die Serie Shadowhunters angelehnt ist. Unser Board exestiert schon eine Weile, bei den Important Information k√∂nnt ihr alles nachlesen was passiert ist sowie auch das l√§ngst Vergangene! Das Board orientiert sich an der Serie aber auch mit Elementen aus den B√ľchern. Genauso gibt es bei uns die M√∂glichkeit eigene Rassen mit einfliesen zu lassen, wenn sie unserem Setting entsprechen, jene k√∂nnt ihr bei der Charaktervorstellung vorstellen und wir schauen ob wir hamonieren k√∂nnten! Ihr k√∂nnt und d√ľrft gerne bei uns mitwirken, wenn gew√ľnscht, doch auch hat das Team viele eigene Ideen, um euch gen√ľgend Plots zu bieten. Unser Rating ist auf FSK 18 gesetzt. Wir spielen nach dem Prinzip der Szenentrennung und verf√ľgen √ľber keine Mindestpostl√§nge. Wir schreiben unsere eigene Geschichte, bei der ihr euch gut einbringen k√∂nnt. Es sind √ľbernat√ľrliche Wesen, wie Nephilim, Engel, D√§monen, Hexenmeister, Vampire, Werw√∂lfe, Elben und andere Wesen gestattet. Interesse? Dann melde dich an und werde ein Teil von uns!
online1 Teammitglied
Inplaykalender
April 2010
MonTueWedThuFriSatSun
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
Mai 2010
MonTueWedThuFriSatSun
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
Juni 2010
MonTueWedThuFriSatSun
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30
&&' WetterInplay Info
Ein Blick auf den Kalender verr√§t uns, dass April - Juni 2010 unseren Zeitraum zeigt. Schneefall. Der April wurde - seinem Ruf vollst√§ndig gerecht und sorgte mit einem Wetterumschwung f√ľr einen markanten Wetterwechsel, der es in sich hatte. Doch nach dem April wurde es allm√§hlich w√§rmer und w√§rmer mit Spitzentemperatur von 34¬į Grad. Die n√§chste Vollmonde sind am: Samstag, 16. April 2010 | Montag, 16. Mai 2010 | Dienstag, 14. Juni 2010

¬Ľ Inplay-Monate: April-Juni 2010
¬Ľ Tage: Montag bis Sonntag
¬Ľ N√§chster Zeitsprung: folgt
newstime
24.09 Neue Rassen sind im Forum erschienen
02.04 Start des neuen Inplayplotes.
12.03 Der alte Plot und das Spieljahr 2009 ist beendet. Wir befinden uns nun im Jahr 2010 im Inplay. Der neue Plot wird die Tage gestartet.
18.11 Wir haben ein neues Standard Design.
17.09 Wir begr√ľ√üen Jutta aka Alec Lightwood als neues teammitglied!
19.08 Das Forum wurde neu zusammengebaut und alle Fehler behoben. Zudem begr√ľ√üen wir Kai aka Jace im neues Teammitglied. Das zweite Design ist fertig.

09.07 Verstorbene Charaktere nun als NPC im Nebenplay spielbar.
22.05 Unsere Technik-Abteilung arbeitet gerade an der Lösung des Alert-Problems.
24.01 Wir arbeiten an einem zweiten Design.
03.12 Werft doch mal einen Blick auf unseren Adventkalender.
22.11 Wir begr√ľ√üen ein neues Mitglied im Team.
15.11 Das Inplay wurde heute offiziell eröffnet.
14.11 Das Forum ist nun offiziell eröffnet. Es gibt noch das ein oder andere optische Detail das angepasst wird aber das erledigen wir so nebenbei.
07.11 Das Forum ist bald fertig und wird die nächsten Tage eröffnet werden.
  Schwestern unter sich
22 years old - Schattenjäger - Schattenjäger
Posted on:  06.07.2022, 20:05 - W√∂rter: - Offline

Schwestern unter sich
   Sophia Highsmith    Gast
am 20.02.2010




Seit dieses Virus sich ausbreitete erwischte es immer mehr unterwelter und Schattenj√§ger. Valentine hatte ganze Arbeit geleistet. Noch immer hatte man keine Spur zu ihm, Sophia wollte lieber nicht daran denken was passieren w√ľrde wenn man Valentine nicht schnappte. Man versuchte weiter ein Heilmittel zu finden und Sophia und alle anderen Schattenj√§ger gingen wie immer den selben Aktivit√§ten nach. Dazu geh√∂rte auch Patrouillen. An sich hatte Sophia nichts dagegen aber heute war sie zusammen mit ihrer Schwester eingeteilt. Etwas das schon lange nicht mehr vorgekommen war. Weshalb die junge Schattenj√§gerin auch unsicher war ob das eine gute Idee war. Sie verstanden sich zwar aber neigten dazu immer besser als der andere sein zu wollen, was fast alles zu einem Wettkampf machte. Vermutlich lag das aber auch an der Erziehung denn ihr Gro√üvater war noch von der alten Schule und hatte ihnen von Anfang an eingetrichtert das Unterwelter ebenso eine Art D√§monen Abschaum waren wie D√§monen selbst. Wieder einmal wusste Sophia nicht was sie mit Amelia reden sollte und schwieg. Vermutlich war das auch nicht gerade Hilfreich aber auf Smalltalk mit ihrer Schwester hatte sie keine Lust. Sie war hier in New York um von Alec Lightwood alles √ľber die F√ľhrung eines Instituts zu lernen und Fleisch bei ihrer Ankunft vor einem Monat hatte sie gemerkt wie anders es hier ablief, hier gingen Unterwelter ein und aus! Da gab es einen Vampir mit dem Clary befreundet war, ihr bester Freund sogar. Aber das war bei weitem nicht das skurriliste! Alec Lightwood selbst datete einen Hexenmeister! F√ľr Sophia einfach unbegreiflich. Wenn das ihr Gro√üvater w√ľsste. Schlie√ülich brach Sophia nun doch das Schweigen. "Wie kommt es das du ebenfalls f√ľr diese Schicht eingeteilt bist? Sonst hatte ich immer jemand anderes.", fragte Sophia. Vielleicht gab es ja einen Grund oder es war einfach nur Zufall, da√ü war nat√ľrlich auch m√∂glich.









Schattenjäger
written by
Jaci
Single
<g12>Amelia Highsmith</g12>
years old - -
Posted on:  08.07.2022, 15:52 - W√∂rter: -

Schwestern unter sich
   Sophia Highsmith    Gast
am 20.02.2010




New York, wie sie diese Stadt vermisst hatte... nicht. Amelia mochte durchaus Gesellschaft, doch so viele Menschne auf einem Haufen war einfach zu viel, einfach zu viel. Da zog sie Alicante deutlich vor. In der Schattenwelt war momentan einiges los. Eine seltsame Krankheit ging umher, die wohl jedem Sorge bereitete. Somit hatte Amelia auch das Bed√ľrfnis auf ihre kleine Schwester aufzupassen, weswegen sie letztendlich nun in New York unterwegs war. Nat√ľrlich war es auch kein Zufall, dass sie in einer Patrouille mit ihrer Schwester eingeteilt wurde. Die Highsmith hatte nicht vor daraus ein Geheimnis zu machen, ohnehin dachte sie bereits, dass ihre Schwester sicherlich selbst darauf gekommen war, die nun skeptisch nach dem Grund fragte.

"Weil ich nett gefragt habe?" Antwortete sie mit einem gewitzten L√§cheln auf den Lippen. Amelia war dem Rat sehr treu gegen√ľber, erledigte ihre Auftr√§ge ohne gro√ü Fragen zu stellen, somit hatte man die Freiheit den ein oder anderen Gefallen einfordern zu k√∂nnen.

"Ich werde bisschen l√§nger bleiben, die Zeiten sind gef√§hrlich, also behalte ich dich im Auge", immerhin war sie die gro√üe Schwester, ihre Aufgabe war es auf die kleine Schwetser aufzupassen und das gab sie auch offen zu. Sie waren Familie und auch wenn ein st√§ndiger Kampf um den ersten Platz herrschte, liebte Amelia ihre nervige Schwester, auch wenn sie das so nie laut sagen w√ľrde!









written by
22 years old - Schattenjäger - Schattenjäger
Posted on:  19.07.2022, 18:19 - W√∂rter: - Offline

Schwestern unter sich
   Sophia Highsmith    Gast
am 20.02.2010




Sophia verdrehte nur die Augen als Antwort. Nett gefragt. Nun gut jetzt war es halt so und vielleicht konnte sie damit klar kommen. Immerhin ging es hier um ihre Schwester. Eine nette Unterhaltung konnte nicht schaden. Amelia sagte das sie, auf sie aufpassen wollte. Das nervte Sophia, denn sie war alt genung um selbst auf sich aufzupassen. Aber Sophia schluckte um sprach sich selbst zu, das sie sehr wohl auf sich selbst aufpassen konnte aber sie froh sein sollte das sie ihrer Schwester nicht egal war. Schließlich setzte sie ein Lächeln auf und nickte. "Ich hab mir schon gedacht das du eine Zeit lang bleiben wirst. Vielleicht ist das ganz gut so. Ich weiß gar nicht wann wir das letzte mal Zeit miteinander verbracht haben? Besonders wenn es mal nicht darum ging in irgendetwas besser zu sein als die andere.", meinte Sophia. Das entsprach ja auch der Wahrheit.

Bis jetzt schien es eine ziemlich ruighe Patrouille zu werden. Doch das konnte sich schnell √§ndern. Sophia behielt ihre Umgebung im Auge und versuchte gleichzeitig das Gespr√§ch mit ihrer Schwester fortsetzen. "Du wei√üt ich bin hier um von Alec Lightwood zu lernen. Ich bin diejenige die das Londoner Institut √ľbernehmen wird. Das hei√üt ich muss auch alleine klarkommen. Ich sch√§tze es das du auf mich achten m√∂chtest aber ich hab auch das Gef√ľhl das du mir meine Aufgabe nicht zutraut!", erkl√§rte sie. Es war das erste Mal das die junge Schattenj√§gerin diese Worte laut aussprach.









Schattenjäger
written by
Jaci
Single
<g12>Amelia Highsmith</g12>
years old - -
Posted on:  08.08.2022, 11:24 - W√∂rter: -

Schwestern unter sich
   Sophia Highsmith    Gast
am 20.02.2010




Amelia war es klar, dass es ihrer Schwester nicht gefallen w√ľrde, dass sie hier war um sie im Auge zu behalten. K√ľmmerte es sie? N√∂, nicht wirklich. Die dunklen Iriden beobachteten sowohl die Umgbung, als auch die Reaktion ihrer Schwester. Die Schattenj√§gerin konnte f√∂rmlich sp√ľren wie es ihrer kleinen Sis mie√üfiel, doch anscheinend wollte sie nett sein, tja etwas was sie unterschied, Amelia machte sich nicht die M√ľhe nett zu sein. Tats√§chlich war es eine Weile her, wo die Geschwister Zeit zusammen verbracht haben. Das Schattenj√§gerleben war halt sehr Zeitintensiv, jeder ging seinen Aufgaben nach und der Br√ľnetten war durchaus klar, wieso ihre Schwester in London war, so h√§tte sie sich die Erkl√§rung sparen k√∂nnen. Als w√§re so was nicht wie ein Lauffeuer in der Familie umher gegangen, durchaus konnte man sagen, dass Amelia bisschen neidisch darauf war, dass man Sophia und nicht ihr solch einen Posten angeboten hatte. Anderer Seits gefiel es ihr in der Welt rum zu kommen und dort eingesetzt zu werden, wo der Rat sie brauchte, da w√§re ein bindender Posten nicht so vorteilhaft.

"Vielleicht will ich dir den Posten ja streitig machen", gab sie salopp mit einem Grinsen von sich. Durchaus m√∂glich, dass sie es jedoch nicht wirklich vor hatte sprach sie nicht aus. Ihre kleine Schwester konnte sicher einen Ansporn brauchen,a lso hielt sie gerne daf√ľr hin. Ausserdem liebte sie es sie zu √§rgern!









written by
22 years old - Schattenjäger - Schattenjäger
Posted on:  22.08.2022, 15:25 - W√∂rter: - Offline

Schwestern unter sich
   Sophia Highsmith    Gast
am 20.02.2010




"Das Cornwell Institut soll an unseren bruder gehen, √ľberzeug doch unsere Eltern es dir zugeben wenn du unbedingt ein Institut willst. Aber lass mich in Ruhe mit irgendwelchenIntriergen und Versuchen dir das Institut zu schnappen. ", meinte Sophia blo√ü. Nat√ľrlich w√§re auch ihre Schwester geeignet um ein Institut zu f√ľhren. Im Gegensatz zu ihrem Bruder der nicht wirklich Interesse hatte. Hoffentlich hatte sich damit das Thema erledigt. Sophia war es leid das ihre Schwester ihr scheinbar nichts g√∂nnte. Da konnte man nur hoffen das die Mission nicht allzulange dauerte. Das Pech mit der Schwester eingeteilt zu werden musste man mal haben. Das Verh√§ltnis war ziemlich angespannt und es gab einiges das Sophia ihr gerne sagen w√ľrde. Nicht alles davon war nett, doch sie tat es nicht. Einen Streit vom Zaun brechen w√§hrend einer Mission war sicherlich keine gute Idee. Weshalb sie sich ihren Teil einfach dachte. Hoffentlich passierte bald etwas denn der Smalltalk mit ihrer Schwester wurde immer schwieriger. Sich anzuschweigen war sicherlich auch eine M√∂glichkeit wobei das ziemlich langweilig w√§re, wenn sich alles noch l√§nger hinausz√∂gerte. Sophia juckte es in den fingern endlich ihren Bogen zu ziehen und ein paar Pfeile abzu schie√üen. Als h√§tte man ihr stilles flehen erh√∂rt, konnte Sophia deutliche Ger√§usche wahrnehmen die definitiv von keinem Menschen stammten. Sofort holte sie ihren Bogen vom R√ľcken und spannte einen Pfeil ein. Die Ger√§usche kamen immer n√§her und n√§her. Jeden Moment w√ľrde es zum Kampf kommen.









Schattenjäger
written by
Jaci
Single



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste