Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
sign in register welcome to bound by blood,
guest
Welcometo bound by blood
Willkommen im Bound by Blood. Wir sind ein Fandom/Mystery RPG das an die Serie Shadowhunters angelehnt ist. Unser Board exestiert schon 2 Jahre, bei den Important Information könnt ihr alles nachlesen was passiert ist sowie auch das längst Vergangene! Das Board orientiert sich an der Serie aber auch mit Elementen aus den Büchern. Genauso gibt es bei uns die Möglichkeit eigene Rassen mit einfliesen zu lassen, wenn sie unserem Setting entsprechen, jene könnt ihr bei der Charaktervorstellung vorstellen und wir schauen ob wir hamonieren könnten! Ihr könnt und dürft gerne bei uns mitwirken, wenn gewünscht, doch auch hat das Team viele eigene Ideen, um euch genügend Plots zu bieten. Unser Rating ist auf FSK 18 gesetzt. Wir spielen nach dem Prinzip der Szenentrennung und verfügen über keine Mindestpostlänge. Wir schreiben unsere eigene Geschichte, bei der ihr euch gut einbringen könnt. Es sind übernatürliche Wesen, wie Nephilim, Engel, Dämonen, Hexenmeister, Vampire, Werwölfe, Elben und andere Wesen gestattet. Interesse? Dann melde dich an und werde ein Teil von uns!
online0 Teammitglieder
Zurzeit ist kein Teammitglied online!
Inplaykalender
Juli 2010
MonTueWedThuFriSatSun
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
August 2010
MonTueWedThuFriSatSun
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
September 2010
MonTueWedThuFriSatSun
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
&&' WetterInplay Info
Ein Blick auf den Kalender verrät uns, dass Juli - September 2010 unseren Zeitraum zeigt. Der Juli wurde - seinem Ruf vollständig gerecht und sorgte mit einem Wetterumschwung bis zu einer Spitzentemperatur von 36° Grad. Auch der August lässt uns mit sommerlichen Temperaturen nicht im Stich. Doch der anschließende Sepember lässt die Temperaturen wieder um einige Grade sinken. Es ist mit 16 - 20° zu rechnen. Die nächste Vollmonde sind am: Montag, 26. Juli l 2010 | Dienstag, 24. August 2010 | Donnerstag, 23. September 2010

» Inplay-Monate: Juli-September 2010
» Tage: Montag bis Sonntag
» Nächster Zeitsprung: folgt
newstime
28.02 Der erste Charakter aus der Vergangenheit ist hier, nämlich Will Herondale. Weitere sind gerne gesehen.2 neue Rassen wieder im Forum. Community Abende mit unseren Usern.
31.01 Zusätliche Blacklist Warnung, Neue Gesuche und Sets für alle Charas erstellt von Ana aka. Leonora.
15.11 Automatische Themen Archivierung ist nun aktiv. Neue Hintergrund Infos bei den Backround Informations und im Wiki.
14.11 2 Jahre Bound by Blood!!!
18.09 Neue an das Inplay angepasste Storyline, Zeitsprung, Neue Rasse, Was bisher geschah & Timeline
16.09 Kai und Jutta haben das Forum verlassen. Chrissi unterstĂĽtzt uns wieder als neues Teammitglied
02.04 Start des neuen Inplayplotes.
12.03 Der alte Plot und das Spieljahr 2009 ist beendet. Wir befinden uns nun im Jahr 2010 im Inplay. Der neue Plot wird die Tage gestartet.
18.11 Wir haben ein neues Standard Design.
17.09 Wir begrĂĽĂźen Jutta aka Alec Lightwood als neues teammitglied!
19.08 Das Forum wurde neu zusammengebaut und alle Fehler behoben. Zudem begrĂĽĂźen wir Kai aka Jace im neues Teammitglied. Das zweite Design ist fertig.

09.07 Verstorbene Charaktere nun als NPC im Nebenplay spielbar.
22.05 Unsere Technik-Abteilung arbeitet gerade an der Lösung des Alert-Problems.
24.01 Wir arbeiten an einem zweiten Design.
03.12 Werft doch mal einen Blick auf unseren Adventkalender.
22.11 Wir begrĂĽĂźen ein neues Mitglied im Team.
15.11 Das Inplay wurde heute offiziell eröffnet.
14.11 Das Forum ist nun offiziell eröffnet. Es gibt noch das ein oder andere optische Detail das angepasst wird aber das erledigen wir so nebenbei.
07.11 Das Forum ist bald fertig und wird die nächsten Tage eröffnet werden.
  The Wrong Turn
Alt years old - Gesundheit - Heilerin
Posted on:  05.05.2022, 17:22 - Wörter: - Offline

The Wrong Turn
   Aranel   Thalion
am 23.01.2010




Aranel streifte wie so oft durch das Reich des Lichten Hofes. Sie liebte es die Natur zu genießen. Vorallem die friedliche Stille genoss sie. Der letzte Besuch ihrer leiblichen Mutter saß ihr noch immer in den Knochen. Da war so ein Spaziergang genau richtig. Während sie so durch die Gegend schlenderte überquerte sie versehentlich die Grenze zum dunklen Hof. Anfangs dachte sie sich nicht dabei. Wieso auch? Sie war ja trotzdem allem eine Elbin. Auch wenn sich sonst jeder von dem jeweils anderen Hof fernhielt. Eigentlich hätte sie sich denken können das dieser Ausflug nicht gut enden würde. Ritter des Dunklen Hofes entdeckten sie und überlegten nicht lange. Sie nahmen sie gefangen und Aranel verfluchte sich innerlich für die dumme Idee einen Ausflug zu machen. Einer der Elben versuchte zwar die anderen zu überzeugen sie gehen zu lassen, aber ohne Erfolg. Man brachte sie zum König und der sah in ihr eine Spionin des Lichten Hofes. Was natürlich nicht stimmte. Doch der König war überzeugt davon und so ließ er Aranel in das Gefängnis werfen. Dort dachte Aranel an den Elben der versucht hatte ihr zu helfen. Wer war er? Wieso wollte er ihr helfen? Was hatte das zu bedeuten und wie kam sie hier raus?









Elb
written by
Jaci
Single
unbekannt years old - Andere Jobs - Krieger
Posted on:  21.05.2022, 06:41 - Wörter: - Offline

The Wrong Turn
   Aranel   Thalion
am 23.01.2010




Streifzüge und die Wachposten waren immer schon ein Ausflug den Thalion hier nicht ganz so gerne unternahm und doch hatte er sich darauf ein gelassen, aus einem Grund den er hier nicht nennen wollte,. Vielleicht einfach nu um seinem Vater zu gefallen, vielleicht auch um einfach nur einmal mehr raus zu kommen und so war er mit den Wachen unterwegs die ihm sein Vater zur Seite gestellt hatte. Eigentlich war er keine Wache sondern einfach nur ein jungen Prinz der sich auf den Weg machen wollte einen besonderen See zu besuchen. Als sie nun auf dem kleinen Pfad waren hielten ihn die Wachen an und deuteten auf die Dame die sich unbefugt in ihren Reihen befand. Er blickte sie an und irgendwie betrachtete er die hübsche Frau mit ganz anderen Augen als Die Wachen. Er versuchte sie zu überzeugen das sie ja eigentlich nur hier lang gegangen sein würde und doch war er es der nichts erreichte und so ging er erst einmal mit zurück und wartete ab. Ein kleines Gespräch mit seinem Vater brachte auch nichts also wartete er eine Weile.

In der Nacht schlich er sich dann mit dem was er vom Abendessen über hatte hinunter zu der Dame und schlich sich auch zu ihr den die Wachen hier waren nicht gerade die hellsten. Er stand nun bei ihr und stellte ihr auch das Körbchen hin das etwa zu essen sowie Wasser und auch ein bisschen andere Sachen enthielt. Er beobachtete sie du legte erst dann die Kapuze zurück die er trug. “Haben die Wachen recht? Bist du eine Spionin ? Oder habe ich Recht und du hast dich nur hierher verirrt und bist auf falschen Pfaden gewandert?“ Er wollte es wissen denn sie war eigentlich eine Elbin die recht attraktiv war und so sah er sie auch aus seinen doch recht hellen Augen an. Das er anders war als die Elben hier war sicherlich schon auf dem Weg hierher auf gefallen und auch als er hier her kam und hier einfach etwas zu essen brachte, ebenso wie das Wasser und den Fruchtsaft.









Elb
written by
Wolfey
In einer Beziehung
Aranel
Alt years old - Gesundheit - Heilerin
Posted on:  10.06.2022, 16:22 - Wörter: - Offline

The Wrong Turn
   Aranel   Thalion
am 23.01.2010




Wenn Aranel gewusst hätte was aus diesen harmlosen Spaziergang wurde, währe sie vorsichtig er gewesen. Im Kerker hatte sie viel Zeit sich darüber Gedanken zu machen. Wahrscheinlich hatte der König des dunklen Hofes des öfteren Spoione auf die Königin des Lichten Hofes angesetzt und so einiges mitbekommen. Das war die einzige logische Erklärung die ihr einfiel. Während sie so überlegte entdeckte sie ein bekanntes Gesicht. Der Typ der gegen ihre Verhaftung gewesen war, tauchte auf. "Ich erkenne dich wieder! Du warst der, der anderen gesagt das sie mich gehen lassen sollen!", sagte sie mit einem Vorwurf in der Stimme. Doch als sie sah das er ihr Essen mitgebracht hatte, änderte sie ihren Tonfall. "Du hast mir zu essen gebracht. Wie kommt das?", fragte sie. Das er wissen woölte ob sie eine Spionin war, lachte sie. "Seh ich so aus als würde ich spionieren? Ich war einfach unterwegs und hab die Grenze der beiden Höfe ignoriert.", erklärte sie. "Bist du etwa gekommen um mich raus zu holen?", fragte sie. Irgendwie hoffte sie ja darauf das man ihr half hier raus zu kommen. Doch ob er wirklich zu ihrer Rettung gekommen war, war ein anderes Thema.









Elb
written by
Jaci
Single
unbekannt years old - Andere Jobs - Krieger
Posted on:  21.06.2022, 16:06 - Wörter: - Offline

The Wrong Turn
   Aranel   Thalion
am 23.01.2010




Thalion war noch nie jemand der viel auf die Worte seines Vaters gab und doch verschwieg er hier zunächst das er der Sohn des Königs war denn diese Dame war hier verängstigt genug und sah auch nicht gerade erfreut darüber aus das sie hier saß. Thalion nickzte auf die erste Aussage des Mädchecns und blickt sie allerdings weiter an, beobachtet sie und setzte sich dann sogar zu ihr was ein sehr großes Vertrauen in die Dame zeigte. “Weil ich noch nie jemanden leiden sehen konnte der zu unrecht hier f´gefangen sitzt und nicht das bekommt was ihm eigentlich genau wie jedem anderen zusteht. Ich denke nicht das du hier mehr bekommen hast als Brot und Wasser, wenn überhaupt also nimm ruhig, es ist für dich und niemand wird es missen..“ Thalion litt immer sehr mit denen ´die hier zu einem unrechten Urteil saßen und so waren seine Augen auch weich und warm geblieben als er sie weiter an blickte und sich ein wenig an ihrem Anblick verlor. Schnell aber konzentrierte er sich wieder auf das wesentliche. “ Nein, du siehst nicht wie eine Spionin aus, eher wie eine wunderschöne Elbenprinzessin. Ich bin in der Tat hier um dir hier raus zu helfen, dich wieder in den Wald zu bringen und dich zu deinem Reich zu geleiten. Mein Vater, … Der König ist im Unrecht wenn er einfache Wanderer fest hält ohne sie zu fragen weshalb sie hier sind. Ich werde dir eines unserer Gewänder besorgen, dann können wir hier unerkannt wandern.“ verriet er ihr und lächelte erneut. Das sie ihn faszinierte und er sie bezaubernd fand war hier noch nicht zu erkennen doch vielleicht unterhielten sich die Beiden auf ihrem Weg zu den Reichsgrenzen ja auch und lernten sich ein wenig kennen.









Elb
written by
Wolfey
In einer Beziehung
Aranel
Alt years old - Gesundheit - Heilerin
Posted on:  05.07.2022, 20:34 - Wörter: - Offline

The Wrong Turn
   Aranel   Thalion
am 23.01.2010




Aranel hatte erwartet das der Elbenprinz hochnässig war oder arrogant. Doch das traf nicht zu. Stadessen brachte er ihr etwas zu essen und setzte sich zu ihr. Das erstaunte Aranel am meisten. Damit sie auf gleicher Ebene waren, setzte sie sich hin und war wirklich dankbar für das Essen. Denn tatsächlich hatte sie von den Wachen nichts erhalten. Nicht mal Wassee hatte man ihr gegeben. "Danke, das ist wirklich sehr nett von dir! Du scheinst anders zu sein als dein Vater . Es sei denn die Geschichten die man sich bei meinem Hif erzählt Stimmen nicht.", meinte die junge Elbin. Nur ungern gab sie es zu aber der dunkle Prinz faszinierte sie. Das durfte sie natürlich nicht laut sagen denn damit hätten beide Seiten keine Freude. Als er sie eine wunderschöne Elbenprinzessin nannte liefen ihre Wangen rot an. Nur Nene ihre Zofe nannte sie hübsch aber ansonsten bezeichnete Arabel niemand als hübsch. "Du findest mich hübsch?", fragte sie und konnte es irgendwie nicht glauben. Aranel durfte sich das Kompliment nicht zu Kopf steigen lassen, denn das würde den Plan den er Vorschlag gefährden. "Klingt gut der Plan!", sagte sie und versuchte nicht mehr an seine vorherigen Worte zu denken.









Elb
written by
Jaci
Single
unbekannt years old - Andere Jobs - Krieger
Posted on:  17.07.2022, 12:52 - Wörter: - Offline

The Wrong Turn
   Aranel   Thalion
am 23.01.2010




Thalion war niemand der sich in seinen Worten nicht wieder fand und so beobachete er wie sich die hübsche Frau auf setzte und sich dann auch ein wenig an das Essen machte. Er wusste das es selten war das man hier an Essen kam und die anderen gefangenen hier konnten das nicht sehen und auch nicht wissen denn die Prinzessin war in einem anderen Trakt und so ungesehen von anderen. “Um mich noch einmal zu wiederholen: Ihr seid eine sehr hübsche junge Dame.“ meinte er noch einmal und lächelte ein wenig, zeigte ihr das er es ernst meinte denn während er sprach blickte er ihr in die Augen, ein Zeichen das er ihr zeigen wollte das hier eine Lüge aus zu schließen ist. “Ich beeile mich um schnell wieder bei euch zu sein, ihr, esst was ihr möchtet und wenn ihr den Korb leert dann tut dies, und packt etwas ein für den Weg.“ er schob ihr auch nun eine Ledertasche zu bevor er für einige Minuten wieder veschwand.

Leise war ein Gespräch zu hören, jenes das die Wachen dazu brachte zu schweigen. Dann kehrte er zu Aranel zurück und hatte tatsächlich ein Kleid dabei, unscheinbar aber dennoch schön, mit einem Dazugehörigem Umhang samt Kapuze damit sie ihr Haar ein wenig verdecken konnte. “Ich hoffe es gefällt euch und passt euch auch.“ flüsterte er ihr entgegen als sie sich hier wieder trafen und auch er hatte sich etwas passenderes angezogen, sah nun mehr nach einer Wache aus, nicht nach dem Prinzen der er eigentlich war und so schmunzelte er erneut. Hoffentlich klappte der Plan und die Beiden konnten die „Festung“ hier sicher und heil verlassen.









Elb
written by
Wolfey
In einer Beziehung
Aranel
Alt years old - Gesundheit - Heilerin
Posted on:  25.07.2022, 22:12 - Wörter: - Offline

The Wrong Turn
   Aranel   Thalion
am 23.01.2010




Aranel konnte es nicht wirklich glauben das der Elb wirklich so nett war. Wüsste sie nicht das elben nicht Lügen konnten, hätte sie es für eine Lüge gehalten. Da sie eigentlich nie Komplimente bekam wusste sie nicht was sie groß darauf antworten sollte. "Danke!", antworte sie und eine leichte röte bedeckte ihre Wangen. Aranel nickte auf seine Worte hin. Sie würde etwas essen um bei Kräften zu bleiben und den Rest einpacken. In was für einen Schlamassel hatte sie sich da nun wieder gebracht. Doch er Elbenprinz schien tatsächlich ihre Rettung zu sein. Aranel hatte die Hälfte gegessen und die andere Hälfte eingepackt. Gerade als der Fremde erneut kam. Diesesmal hatte er ein Kleid bei sich. Verwundert blickte sie ihn an, er hatte sih etwas anderes angezogen, da verstand sie was er vorhatte. Ihr aktuelles Kleid war einfach zu auffällig für eine Flucht. Dankend nahm sie das Kleid entgegen und sah es für einen Moment an. "Bitte dreht euch kurz weg!", bat sie den Elben. Erst dann würde sie sich umziehen. Das alte Kleid Band sie sich auf die Tasche , vielleicht brauchte man es noch für irgendetwas. "Ok ich bin bereit!", sagte sie und wartete wie es nun weitergehen würde. Sie war auf ihn angewiesen und musste ihm vertrauen. Das war ihre einzige Chance wieder nach Hause zu kommen.









Elb
written by
Jaci
Single
unbekannt years old - Andere Jobs - Krieger
Posted on:  25.08.2022, 08:49 - Wörter: - Offline

The Wrong Turn
   Aranel   Thalion
am 23.01.2010




Thalion war niemand der sich nun aus dem Ganzen hier viel machte und doch hatte er wohl ein kleines Auge auf die Prinzessin geworfen und so schmunzeltze er ein klein wenig, etwas was man hier bei ihm eigentlich nicht sah. Vieles war etwas neues seitdem die Dame hier war,, er war gegen seinen Vater gegangen, er hatte die Wachen irgendwie beschäftigt und auch hatte er dafür gesorgt das der Stallbursche ihnen 2 Pferde fertig machte. Nun aber stand er wieder bei der Dame und wie ihm gesagt wurde drehte er sich so um das er sie nicht beim Umziehen stören würde. “Ich habe uns 2 Pferde organisiert, dann müssen wir den Weg zur Grenze nicht laufen, das eine, welche ich euch gebe, könnt ihr behalten, es ist eines er meinigen und hört auf den Namen Asfaloth.“ er redet ein wenig um ihr ein bisschen von seinem Plan zu erzählen. Dann drehte er sich wieder zu ihr als sie meinte sie sei fertig. “Es steht dir ausgezeichnet. Bist du bereit mit zu folgen?“ fragte er dann und liebevoll setzte er der Dame die Kapuze auf, strich auch ein paar Haarsträhnen mit darunter und wieder war es dieses sanfte lächeln welches sich auf die Lippen des Prinzen schlich.









Elb
written by
Wolfey
In einer Beziehung
Aranel
Alt years old - Gesundheit - Heilerin
Posted on:  20.09.2022, 17:39 - Wörter: - Offline

The Wrong Turn
   Aranel   Thalion
am 23.01.2010




Aranel hatte sich schnell umgezogen. Wenn auch die Tatsache das sie den Reißverschluss ihres Kleides nur mit Mühe selber zu machen konnte, eine Rolle spielte. Um Hilfe bitten wäre nicht in Frage gekommen, das hier war trotz allem ein Fremder. Als dieser von dem Fluchtplan erzählte war sie abermals überrascht. Er hatte tatsächlich Pferde organisiert. Das machte sie sprachlos, denn er sagte sie könne eines der Pferde behalten. Unter normalen Umständen hätte sie das nicht angenommen aber das hier waren keine gewöhnlichen Umstände. "Ein schöner Name, was bedeutet er? Ich werde das Pferd in Ehren halten. Er wird es immer gut bei mir haben!", versprach sie ihm. Dies meinte sie auch so. Das Kompliment ließ sie erröten. Verdammt was war nur los mit ihr? Das war ein Fremder! Zugegeben er sah fut aus und half ihr aber dennoch ein Fremder und dazu auch noch einer des Hofes der sie töten wollte. Was wenn es eine Falle war? Die Gedanke schoss ihr ganz plötzlich durch den Kopf. Sie verwarf diesen aber schnell wieder. "Ja ich bin bereit, dann mal los!", sagte sie und folgte dem Elben. Das war keine Falle niemand gab sich für eine Falle so viel Mühe. Niemand würde einem gefangen ein Kleid geben oder ihm ein Pferd schenken wenn es eine Falle wäre. Deshalb folgte Aranel ihm ohne Wiederstand.









Elb
written by
Jaci
Single
unbekannt years old - Andere Jobs - Krieger
Posted on:  03.10.2022, 19:15 - Wörter: - Offline

The Wrong Turn
   Aranel   Thalion
am 23.01.2010




Der junge Mann hier hatte immer schon alles geplant und diee Frau war hier zu Unrecht was sich nicht wirklich gehörte, er zumindest befand dies denn nur ein wenig vom Weg abkommen war nichts was bestraft gehörte. Dann aber lächelte er ein wenig und versuchte sich darin dem hübschen Weibe hier auch eines dieser Lächeln zu schenken. “Es bedeutet Sonenlichtschaum, oder Vom Sonnelicht geküsste Wasserwelle – dieses Pferd ist ein Nachkomme des meinigen.“ beschrieb er dieses schöne weiße Pferd als sie vor den Pferden standen. Auch die anderen Wachen zu überzeugen das sie gehen müssten weil sie woanders hin verlegt werden sollte war etwas was er schon gut durchdacht hatte doch als sie sich auf den Pferden befanden und sich durch die Stadt bewegten frage niemand denn sie waren ungesehen und auch unbemerkt. Es war etwas was den Prinzen erleichterte und auch etwas was der Prinz nur als zu gerne sah denn so fragte auch niemand nach was passiert sein könnte denn als Prinz war Thalion oft auch des nachts einmal unterwegs und jagen oder einfach nur sich bewegen um etwas zu tun, wenn ihn einmal mehr die Alpträume plagten.

Thalion führte die 2 nun auf einen Weg der sicher war und auch einen Weg den er kannte und der sicher zu einem der Grenzen führten, einer Grenze die Nahe genug an der Heimat Aranels sein müsste das sie ohne Probleme nach hause kommen könnte. “Wie kam es wirklich das du dich so nah an der Grenze aufgehalten hast? Ich meine es ist ja nicht selten das eures Gleichen an unseren Grenzen wandern.“ Er wollte sie ein bisschen kennen lernen und so schmunzelte er dann doch. “Mein Name ist übrigens Thalion, vielleicht lasst ihr ihn bei eurer Familie anklingen wenn sie fragen wer euch half.“ das sie ihn unter Thalion nicht als Prinz kannten war ihm klar denn er hatte seinen Namen nie verraten und auch die Familie hatte nie den Namen des Prinzen verlauten lassen denn so konnte er auch unter dem Gefolge wandern ohne gleich erkannt zu werden. Langsam und gemächlich waren die Schritte der Pferde und auch ziemlich leise denn sie waren genauso aufmerksam wie auch Trittsicher unterwegs.









Elb
written by
Wolfey
In einer Beziehung
Aranel



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste