Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dĂŒfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestĂ€tige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhĂ€ngig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ĂŒber den Link in der Fußzeile Ă€ndern.

  Offen Wrecked im CSB & SG seit 17.09.2021
Posted on:  13.09.2021, 20:48 - Offline
SchattenjÀger
Barkeeperin
21 Jahre

Neutral
Jeanette
SchattenjÀger





Wrecked
Oh, I'm a wreck without you here
Nie hĂ€tte Finn gedacht, dass sein Reisejahr sein Leben dermaßen verĂ€ndern wĂŒrde. Von London reiste Finn nach Paris. Dort traf er einen alten Freund namens Cassian wieder, den er vor ein paar Jahren in London kennen gelernt hatte. Dann stellte Cassian Finn auch noch einer jungen SchattenjĂ€gerin aus Amerika vor. Ihr Name war Anna. Es war gleich um Finn geschehen und es dauerte nicht lange bis er Anna vor der Mur De Je T'Aime seine Liebe gestand. Alles war perfekt. Doch dann kam auch schon das Ende seines Reisejahres und Finn musste zurĂŒck nach London. Er wollte dort ein paar Dinge regeln und dann so schnell wie möglich zurĂŒck nach Paris, da er nicht von Anna und Cassian getrennt sein wollte. In London versprach man ihm, dass er nach Paris zurĂŒckkehren konnte, wenn er nur schnell bei dieser einen kleinen Mission helfen wĂŒrde. Besagte Mission lief jedoch aus dem Ruder und von nun an war Finn kein SchattenjĂ€ger mehr sondern ein Werwolf. Ein Weg zurĂŒck in sein perfektes Leben erschien Finn unmöglich, aber bald wird er in New York feststellen, dass es doch möglich ist wieder glĂŒcklich zu sein, denn dort wird er Cassian und Anna wiedertreffen, die noch genau die selben GefĂŒhle fĂŒr ihn haben wie damals in Paris.
Finn
21 Jahre »Werwolf » Beruf frei wÀhlbar
Snowstorm
UrsprĂŒnglich stammst du aus einer Londoner SchattenjĂ€gerfamilie, aber du hast auch schon eine Weile im Ausland gelebt, in Paris, um genau zu sein. Als SchattenjĂ€ger hattest du sehr viel Potenzial, da du ein ausgezeichneter KĂ€mpfer warst. Du warst zwar auch ein kleiner DraufgĂ€nger, aber eine kleine Macke hat ja jeder. Was deine Familie und Freunde an dir schĂ€tzen ist, dass du durch und durch loyal bist.
Das Problem ist nur, dass du inzwischen keinen großen Kontakt mehr zu deiner Familie und deinen alten Freunden hast. Als eine deiner Missionen schief ging, wurdest du leider infiziert und warst von nun an ein Werwolf. Viele deiner Mitmenschen kamen damit nicht klar, weswegen du von vielen Leuten einfach fallen gelassen wurdest. Die, die dich nicht fallen gelassen haben, hast du von dir aus hinter dir gelassen, weil du zu viel Angst davor hattest sie zu verletzen.
Frei «Nick Robinson oder Zachary Gordon

Cassian
21 Jahre » SchattenjÀger » Barkeeper
Firestorm
„Was soll ich ĂŒber mich sagen? Vermutlich muss man mich erst erleben, um mich wirklich begreifen zu können. Ich bin sehr verschwiegen, manchmal etwas chaotisch und oftmals impulsiv, wobei ich in den letzten Jahren etwas ruhiger geworden bin. Was sich wohl nicht geĂ€ndert hat ist, dass ich manchmal ein unverbesserlicher Optimist bin, der versucht das beste aus jeder Situation heraus zu holen. Hey, ich habe schon frĂŒh gelernt dass nur diejenigen verlieren können, die aufgeben, also...nicht aufgeben? Vermutlich wĂŒrden einige sagen, dass ich auch etwas aggressiv bin, das kann ich leider noch nicht so ganz ablegen, aber im großen und ganzen bin ich jemand, auf den man sich verlassen kann. Ich bin hilfsbereit, solange man nicht versucht mich auszunutzen, liebe die Filmabende mit Anna, auch wenn sie meistens sehr viel Zucker beinhalten, und versuche immer das große Ganze im Blick zu behalten. Ich kann gut zuhören, lerne gerne etwas neues und versuche nicht allzu viele Vorurteile zu haben, was, zugegebener maßen, nicht immer ganz so einfach ist. Leider bin ich auch oftmals etwas misstrauisch, gerade nachdem was in den letzten Jahren geschehen ist, und ich versuche mir immer einen Fluchtweg frei zu halten. Ich trage meine Geheimnisse weiter mit mir herum, nicht nur weil meine AlptrĂ€ume auch meine TrĂ€ume bleiben sollen, versuche aber weiterhin Hoffnungsvoll in die Zukunft zu sehen und vorauszusehen, was als nĂ€chstes geschehen wird, nicht dass das je funktioniert hat. Ansonsten bin ich meistens recht freundlich nach außen, lache auch gerne mal, selbst wenn ich hin und wieder vermutlich zu ernst wirke, aber es wird langsam? Und an der Vertrauensnummer arbeite ich auch noch, aber zumindest habe ich Spaß am Leben und das ist doch erst mal das wichtigste, oder?“
Vergeben « Cameron Gigandet

Anna
21 Jahre » SchattenjÀgerin » Barkeeperin
Youngblood
„Ich bin jemand, der problemlos ĂŒber sich selbst lachen kann. Sonderlich ernst habe ich mich noch nie genommen und daher stört es mich auch nicht, wenn man mal einen Witz auf meine Kosten macht. Ich kann es nur nicht leiden, wenn mich jemand als verrĂŒckt abstempelt, weil dann  Erinnerungen an die Zeit, in der ich in Therapie war, wieder hochkochen. Dies sind Erinnerungen, die ich nur noch vergessen will, da ich Angst habe, dass sonst die alten Selbstzweifel wieder hochkommen und ich eventuell anfange mich zu fragen, ob ich mir diese ganze SchattenjĂ€gersache vielleicht nur einbilde und in Wahrheit in einer geschlossenen Anstalt in einer Hab-Mich-Lieb-Jacke in der Ecke hocke und vor und zurĂŒck wippe. 
FĂŒr meine Freunde habe ich immer ein offenes Ohr und ich arbeite auch gerne mit anderen im Team. Allerdings ist die Zusammenarbeit mit mir nicht immer sonderlich leicht, denn ich bin ungeduldig und neige dazu zu handeln ohne vorher ausreichend nachzudenken. Man kann jedoch nicht sagen, dass ich meine Freunde nicht vorher darĂŒber informiere, was ich vor habe, denn ich hinterlasse ihnen hĂ€ufig Nachrichten. Das Problem ist nur, dass meine Notizen meistens nicht sonderlich leicht zu entziffern sind, da ich eine sehr unleserliche Handschrift habe. Klar, ich könnte auch Textnachrichten von meinem Handy aus verschicken, aber meiner Meinung nach haben handschriftliche Nachrichten mehr Stil. 
Ich mag vielleicht hĂ€ufig so tun als wĂ€re ich das Selbstbewusstsein in Person, aber das stimmt nicht. In Wahrheit lasse ich mich ziemlich schnell verunsichern, vor allem von SchattenjĂ€gern mit mehr Erfahrung als ich. Ich fĂŒhle mich in Anwesenheit solcher Personen, hĂ€ufig minderwertig und nichtsnutzig. Um meine Unsicherheit zu verbergen, verstecke ich mich dann gerne hinter einer zickigen und kĂŒhlen Fassade. GlĂŒcklich bin ich damit nicht, aber ich weiß mir nicht anders zu helfen.   
Ansonsten bin ich nachtragend. Es ist nervig, aber ich halte meinen Mitmenschen gelegentlich Sachen vor, die bereits Jahre zurĂŒckliegen, weil ich es einfach nicht schaffe die Dinge auf sich beruhen zu lassen. DafĂŒr bin ich zu stur. Das ich auch noch eine durch und durch launische Person bin, macht es auch nicht gerade besser.“
Vergeben « Victoria Justice

» Wir sind ein Shadowhunter RPG
» Unser Rating ist L3S3V3. Empfohlen ab 18 Jahren.
» Wir setzten nach 1x13 an und spielen frei weiter
» Wir spielen im Jahr 2009
» Wir suchen noch viele Seriencharaktere
» Bereits verstorbene Charaktere können mit gutem Grund wiederkommen
» Wir spielen nach dem Prinzip der Szenentrennung.
» Zu spielen sind alle Wesen aus der Serie.
» Auch erfundene Charakter sind gerne willkommen
» Chill-Out-Area zum Plaudern
» Wir haben keine MindestpostinglÀnge.
» AusfĂŒhrliche Hintergrundinformationen rund um das Serien/BĂŒcher-Universum.
» Serienwissen ist nicht nötig. Ausnahme: Seriencharaktere!
» Kurze Steckbriefe!
» Wir bieten die Möglichkeit im Nebenplay, mithilfe des NPC System, Charaktere die zum Zeitpunkt unsere RPGs tot sind zu spielen.













Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/GĂ€ste