Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies d├╝fen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte best├Ątige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabh├Ąngig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ├╝ber den Link in der Fu├čzeile ├Ąndern.
sign in register welcome to bound by blood,
guest
Welcometo bound by blood
Willkommen im Bound by Blood. Wir sind ein Fandom/Mystery RPG das an die Serie Shadowhunters angelehnt ist. Unser Board exestiert schon 2 Jahre, bei den Important Information k├Ânnt ihr alles nachlesen was passiert ist sowie auch das l├Ąngst Vergangene! Das Board orientiert sich an der Serie aber auch mit Elementen aus den B├╝chern. Genauso gibt es bei uns die M├Âglichkeit eigene Rassen mit einfliesen zu lassen, wenn sie unserem Setting entsprechen, jene k├Ânnt ihr bei der Charaktervorstellung vorstellen und wir schauen ob wir hamonieren k├Ânnten! Ihr k├Ânnt und d├╝rft gerne bei uns mitwirken, wenn gew├╝nscht, doch auch hat das Team viele eigene Ideen, um euch gen├╝gend Plots zu bieten. Unser Rating ist auf FSK 18 gesetzt. Wir spielen nach dem Prinzip der Szenentrennung und verf├╝gen ├╝ber keine Mindestpostl├Ąnge. Wir schreiben unsere eigene Geschichte, bei der ihr euch gut einbringen k├Ânnt. Es sind ├╝bernat├╝rliche Wesen, wie Nephilim, Engel, D├Ąmonen, Hexenmeister, Vampire, Werw├Âlfe, Elben und andere Wesen gestattet. Interesse? Dann melde dich an und werde ein Teil von uns!
online0 Teammitglieder
Zurzeit ist kein Teammitglied online!
Inplaykalender
April 2010
MonTueWedThuFriSatSun
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
Mai 2010
MonTueWedThuFriSatSun
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
Juni 2010
MonTueWedThuFriSatSun
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30
&&' WetterInplay Info
Ein Blick auf den Kalender verr├Ąt uns, dass April - Juni 2010 unseren Zeitraum zeigt. Der April wurde - seinem Ruf vollst├Ąndig gerecht und sorgte mit einem Wetterumschwung f├╝r einen markanten Wetterwechsel, der es in sich hatte. Doch nach dem April wurde es allm├Ąhlich w├Ąrmer und w├Ąrmer von mindestens 6┬░ bis zu einer Spitzentemperatur von 34┬░ Grad. Die n├Ąchste Vollmonde sind am: Samstag, 16. April 2010 | Montag, 16. Mai 2010 | Dienstag, 14. Juni 2010

┬╗ Inplay-Monate: April-Juni 2010
┬╗ Tage: Montag bis Sonntag
┬╗ N├Ąchster Zeitsprung: folgt
newstime
14.11 2 Jahre Bound by Blood!!!
18.09 Neue an das Inplay angepasste Storyline, Zeitsprung, Neue Rasse, Was bisher geschah & Timeline
16.09 Kai und Jutta haben das Forum verlassen. Chrissi unterst├╝tzt uns wieder als neues Teammitglied
02.04 Start des neuen Inplayplotes.
12.03 Der alte Plot und das Spieljahr 2009 ist beendet. Wir befinden uns nun im Jahr 2010 im Inplay. Der neue Plot wird die Tage gestartet.
18.11 Wir haben ein neues Standard Design.
17.09 Wir begr├╝├čen Jutta aka Alec Lightwood als neues teammitglied!
19.08 Das Forum wurde neu zusammengebaut und alle Fehler behoben. Zudem begr├╝├čen wir Kai aka Jace im neues Teammitglied. Das zweite Design ist fertig.

09.07 Verstorbene Charaktere nun als NPC im Nebenplay spielbar.
22.05 Unsere Technik-Abteilung arbeitet gerade an der L├Âsung des Alert-Problems.
24.01 Wir arbeiten an einem zweiten Design.
03.12 Werft doch mal einen Blick auf unseren Adventkalender.
22.11 Wir begr├╝├čen ein neues Mitglied im Team.
15.11 Das Inplay wurde heute offiziell er├Âffnet.
14.11 Das Forum ist nun offiziell er├Âffnet. Es gibt noch das ein oder andere optische Detail das angepasst wird aber das erledigen wir so nebenbei.
07.11 Das Forum ist bald fertig und wird die n├Ąchsten Tage er├Âffnet werden.
  First Contact
years old - Sch├╝ler & Studenten -
Posted on:  06.10.2022, 13:10 - W├Ârter: - Offline

First Contact
   Jade Pierce   Preston Morgan
am 16.04.2010




First Contact
Jade Pierce & Preston Morgan
Freitags
Pandemonium

Eigentlich war heute der gl├╝cklichste Tag einer Frau im Leben. Sie w├╝rde heiraten, doch Jade's Laune ging von Minute zu Minute den Bach hinunter. Sie hasste diesen Gedanken und dieses ganze Theater nur wegen ihrer Eltern. Dennoch sa├č sie in dem Stuhl und lies die Schminkerei und die Frisur ├╝ber sich ergehen. Innerlich wollte sie auf und davon, einfach fl├╝chten. Doch... sie wusste selbst sie hatte keine Chance vor der T├╝r warteten die engsten Vertrauten ihres Vaters, sie w├╝rden es merken wenn sie nicht anwesend war. Und ihre Mutter war ebenso im Raum - Flucht unm├Âglich!

"Du siehst bezaubernd aus in deinem Kleid.", meinte jene prompt und legte ihr die Hand auf die noch nackte Schulter. Jade zuckte zusammen, innerlich k├Ąmpfte sie mit Tr├Ąnen. Was war mit ihr und ihren Gef├╝hlen - waren die so egal geworden? Jade seufzte und war dann aufgestanden als das Makeup sa├č sowie die Haare fertig. "Ich... Ich brauch mal 5 Minuten f├╝r mich...", meinte die W├Âlfin da und war ins Zimmer nebenan gegangen. Dort angekommen setzte sie sich auf das gro├če Bett - sie konnte Rick unm├Âglich heiraten. Klar er sah gut aus, hatte diverse Firmen, war reich und sehr beliebt in der Frauenwelt... Aber, das kam alles so prompt und ihre Mutter dr├Ąngte sie schon seit Wochen zur Hochzeit, nur um auch an den Reichtum der Hastings zu kommen. Es war Unrecht in ihren Augen, Jade kniff die Augen zusammen. Sie hatte und hegte weder tiefe, noch wahre Gef├╝hle f├╝r Colin. Sie musste etwas unternehmen, vielleicht die Hochzeit platzen lassen, sodass es ihr nicht gut ging... oder sich betrinken? Letztere Idee gefiel ihr gut, aber dann w├╝rden ihr ihre Leute es wieder ver├╝beln.

Zum kotzen! Jade sah zum Fenster, es war offen - ein Lichtblick?! Die Br├╝nette ├╝berlegte nicht lang, weswegen sie samt wei├čen Kleid schlie├člich hinaus gekrochen war. Es war auch nicht sehr hoch und f├╝r die W├Âlfin ein Kinderspiel hinunter auf den Boden zu springen, war sie nur im 1 Stock. Sie merkte, dass es schon sp├Ąt sein musste weswegen das Nachtleben gerade wohl anfing, und vielleicht fiel sie im wei├čen Kleid das eh nicht wirklich wie ein Hochzeitskleid aussah nicht auf. Sodann ging sie in den Club namens Pandemonium. Sie hatte davon geh├Ârt, aber war nie wirklich der Partymensch gewesen dennoch fand sie die Musik gut und holte sich sogar einen Drink. Ein Blick aufs Handy verriet ihr, dass sie schon 15 anrufe ihrer Mutter verpasst hatte. Fuck!, dachte sie und sah weiterhin mit dem Drink in ihrer Hand auf ihr Handy, ging aber Richtung Damentoilette und bemerkte den jungen Mann nicht in den sie unbeabsichtigt reingelaufen war. "Oh, dass... das tut mir leid.", meinte Jade da und strich sich w├Ąhrend sie sich entschuldigt hatte eine Haarstr├Ąhne hinters Ohr. "Soll ich die Reinigung bezahlen?", fragte, erkundigte sie sich und sah schon fast schuldbewusst ihr Gegen├╝ber an.









Werwolf
written by
Chrissi
Single
19 years old - Gelegenheitsjobs - Barkeeper im Hunters Moon
Posted on:  06.10.2022, 18:26 - W├Ârter: - Offline

First Contact
   Jade Pierce   Preston Morgan
am 16.04.2010




Ein freier Abend ohne jeglichen Verbindungen oder Stress des Rudels. Preston hatte schon oft ├╝berlegt ob er einfach gehen sollte, den es war eine Sache nur Mitglied zu sein und ein anderes, selbst irgendwann ein Rudel f├╝hren zu wollen, so war es auch bei Luke gewesen. Er wollte nie Anf├╝hrer sein, aber die Hierarchie wollte es so und nun hat er sein Amt, Maia ├╝berlassen die eine knallharte Frau & Rudelf├╝hrerin ist. Preston besa├č ebenfalls diese "Gabe" ein Rudel zu f├╝hren, daf├╝r fehlten ihn die Mitglieder und ohne die w├Ąre er sehr leicht angreifbar, trotz das er gut trainiert war. Der junge Wolf wollte heute etwas Spa├č haben und beschloss ins Pandemonium zu gehen, zwar war er hier sehr selten, aber ins Hunters Moon zu gehen, war keine Option. Er lief in den Club und wurde direkt von dem bunten Lichtern sowie die Warme B├Ąsse der Musik willkommen hei├čen.

Der erste Anlauf den Preston nahm, war die Bar. Wie voraussehend aber es war nun mal so, wie es sein musste. Da er nicht direkt mit harten Alkohol starten wollte bestellte er sich ein Gintonic. Als der Barkeeper sich daran machte sein Getr├Ąnk vorzubereiten, sah sich der Wolf um und erkannte einige Gesichter von sehen, da einige W├Âlfe darunter waren und Stammg├Ąster vom Huntersmoon. Hexen und Elben schl├Ąngelten sich auf der Tanzfl├Ąche, tanzten eng mit ihren Partnern und manche steckten sich gegenseitig die Zungen tief in den Hals und feierten Orgien, mitten auf der vollen Tanzfl├Ąche. Grinsend wand er den Blick ab, nahm sein Getr├Ąnk und verlie├č die Bar und dr├Ąngte sich an einigen Personen durch, bis er einen freien Fleck entdeckte wo er alles so ├╝berbblicken konnte. Nachdem er sein Glas leer hatte, wollte er ebenfalls sich unter die Leute mischen, aber er hatte so ein Gef├╝hl das er woanders sein musste, daher lief er nach hinten raus und als er bei den Toiletten vorbeilief, stie├č jemand in ihn hinein. Eigentlich wollte er der Person die Meinung geigen, aber alles was er sah, war wei├č. Eine junge Frau, nicht ├Ąlter als er selbst steckte in einem wei├čen Kleid und sah nicht gut aus. War das ein Brautkleid?, fragte er sich und blinzelte kurz. "Hey, nein alles gut. Aber geht es dir gut? Ich sch├Ątze mal, du bist etwas overdressed", sagte er und legte ein kleines freches Grinsen auf die Lippen.









Werwolf
written by
ana
Single
years old - Sch├╝ler & Studenten -
Posted on:  06.10.2022, 18:53 - W├Ârter: - Offline

First Contact
   Jade Pierce   Preston Morgan
am 16.04.2010




Jade sah den jungen Mann an, bei seinen Worten wurde sie selbst leicht rot. Die W├Âlfin sah an sich herunter. "Ich falle hier also auf...Auch egal.", meinte sie und zuckte mit den Schultern. "Das hat man davon wenn man vor der eigenen Hochzeit fl├╝chtet.", grinste sie verlegen und sah zu Boden. Was sollte sie ihm auch anderes gro├čartig sagen? Jade musterte den jungen Mann leicht, vernahm auch den w├Âlfischen Duft der von ihm ausging und f├Ârmlich an ihm hing. "Ein Wolf also...", meinte sie schlie├člich und grinste leicht, lie├č dabei ebenso ihre Augen kurz Golden aufflackern. Als Zeichen, dass sie ebenso war wie er - dass sie Gleich waren. So hatte sie ihm reinen Wein eingeschenkt, wobei sie sich sicher war das er wom├Âglich schon l├Ąngst wusste mit wem er es hier zu tun hatte.

Ob sie dem Mann nun zu viel von sich verraten hatte? Ach was, dieser Wolf kannte sicher nicht das Pierce Rudel - und selbst wenn... Tja dann wusste er eben bescheid, dass sie Colin heute halt eben nicht heiraten w├╝rde. "Und du scheinst sehr aufmerksam zu sein.", meinte sie schlie├člich und grinste ihn ebenso an, hatte dem Wolf selbst aber noch nicht ihren Namen verraten gehabt. Vielleicht w├╝rde dies auch noch so bleiben eine Weile lang, Jade wusste es noch nicht - f├╝r was sie sich entscheiden w├╝rde. "Ich m├╝sste untertauchen... Irgendwo. Ich habe mein Rudel verlassen...", meinte Jade beil├Ąufig und hoffte innerlich, dass der Mann irgendwie ein Rudel kannte - wo sie bleiben konnte. Denn als Streuner war man zumindest bei W├Âlfen ganz unten durch, so galt es wohl f├╝r jeden Wolf und war auch f├╝r jeden erstrebenswert, ein Rudel - eine Gemeinschaft zu finden. Es war meist etwas schwierig in ein schon bestehendes Rudel aufgenommen zu werden aber... wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Jades Blick lag auf dem Braunhaarigen. Sie wartete absch├Ątzend ab, seine Aura verriet ihr das er scheinbar ├╝ber ihr stand, ob er ein Alpha war?









Werwolf
written by
Chrissi
Single
19 years old - Gelegenheitsjobs - Barkeeper im Hunters Moon
Posted on:  06.10.2022, 20:45 - W├Ârter: - Offline

First Contact
   Jade Pierce   Preston Morgan
am 16.04.2010




Preston sah die junge Frau an, die in ihrem Kleid da stand und es ihr egal war, wie sie angezogen war. Er fand es komisch aber er liebte ihr Stil wie sie antwortet und wie die anderen reagieren w├╝rden, wenn sie so auftauchte, in einem Hochzeitskleid. Als Preston h├Ârte das sie von einer Hochzeit fl├╝chtete, ihre eigene wurden seine Augen f├╝r einen Moment kurz gro├č und er sch├╝ttelte kurz den Kopf.
"Du bist verheiratet?, fragte Preston und ging einen Schritt zur├╝ck, nicht mit Absicht aber er wollte ihr etwas Platz geben, so das sie sich aufrichten konnte. Nachdem er ihr in die Augen sah, konnte er ihre goldenen Augen sehen. Sie war wie er, aber sie war nicht von hier und au├čerdem war ihr Duft einfach einpr├Ągsam und einlullend. Wie konnte das sein? Bisher war ihm kein weiblicher Wolf begegnet der sowas bei ihm ausgel├Âst hatte.

Er war so kurz in seine Gedanken getaucht gewesen, das er beinahe verpasst h├Ątte, was sie erz├Ąhlte. "Ich halte gerne Ausschau, bei sch├Ânen Frauen. Es war Schicksal, das ich dich hineingelaufen bin", sagte er und sah die Frau vor sich an. Als sie erz├Ąhlte, das sie gefl├╝chtet war und eine Unterkunft brauchte hob Preston die Brauen. "Du kannst bei mir bleiben, ich bin in einem Rudel .. bin aber dabei ein eigenes zu gr├╝nden. Mitglieder habe ich bisher keine, wenn du m├Âchtest ", bot Preston ihr an und grinste.









Werwolf
written by
ana
Single
years old - Sch├╝ler & Studenten -
Posted on:  06.10.2022, 21:37 - W├Ârter: - Offline

First Contact
   Jade Pierce   Preston Morgan
am 16.04.2010




Jade grinste, wollte sie nur freundlich sein. Moment, flirtete er etwa gerade mit ihr? Scheinbar tat er das mit allen jungen Dingern die ihm ├╝ber den Weg liefen oder ihn halb ├╝ber den Haufen liefen... Jade zog dabei eine Augenbraue in die H├Âh'. Direkt, selbstbewusst und eine Spur ├╝berheblich., dachte die junge W├Âlfin bei sich, sagte aber nicht gerade dass was sie dachte. Schlie├člich wollte sie es sich mit ihrem vermeintlichen 'Retter' und wom├Âglich neuen Alpha nicht gleich auch noch verscherzen und... zugegeben er sah nicht schlecht aus. Ihr Wolf, 'Akira' schien schon hin und weg von dem anderen Wolf zu sein, doch Jade blieb unbeeindruckt davon. Vielleicht lag es auch daran, dass sie Menschen meist kennenlernen wollte und nicht jedem eine Chance gab - obwohl jene sich ihr scheinbar m├╝helos darbieten w├╝rde. Sie war wohl eine h├Ąrtere Nuss die es galt zu knacken, wenn man an ihr interessiert war.

Colin, war bis jetzt der Einzige, der es geschafft hatte, dass sie eine Spur Neugierde f├╝r ihn entwickelt hatte - aber so etwas wie Gef├╝hle hegte sie f├╝r ihn nicht gerade. Jade hatte noch nie eine richtige Beziehung gehabt, geschweige denn One Night Stands... Ihrer Familie ging es nur um das Verm├Âgen der Hastings, das Colin erben w├╝rde. Pech nur das Jade selbst nicht mitspielte, und dies sollte auch so bleiben. "Mitglieder suchst du also...", wiederholte die W├Âlfin da und legte leicht den Kopf zur Seite. Tat dabei so als w├╝rde sie kurz ├╝berlegen. "Bin dabei.", grinste Jade da und biss sich leicht an die Unterlippe - ohne dass sie es merkte. Vielleicht, konnte sie ihn ja so besser kennenlernen, etwas was ihr wichtig war und alles Weitere... w├╝rde sich entwickeln, oder auch nicht.

Ob er Single war, weswegen er sich so gab? Einen Ring am Finger hatte sie nicht entdeckt nur einen leichten Geruch einer Anderen, ob dies was ernstes zwischen den beiden war? Jade w├╝rde es nie im Traum einfallen eine bestehende Beziehung zu zerst├Âren, doch der werdende Alpha schien auf eine verdrehte Art und Wei├če interessant zu sein. Sein intensiver Blick hatte es ihr etwas angetan, wenn sie ehrlich zu sich selbst war. Doch sie selbst war erst vor ihrer eigenen Hochzeit abgehauen, und dennoch da war etwas unerkl├Ąrliches das sie an dem werdenden Alpha kennenlernen wollte. So etwas gab es noch nie, es machte ihr irgendwie auch etwas Angst, weswegen sie sogleich auch verlegen wegsah.

"Kann man dich vielleicht auf einen Drink einladen?", fragte Jade schlie├člich, hatte das Wort erneut an den Wolf gerichtet, wie ebenso ihren Blick. Dabei setzte sie sich mit ihm in Bewegung richtung einen der leeren Tische. "Ich w├╝rde eine Flasche bestellen, dann h├Ątten wir mehr...", meinte sie als sie am kleinen Tisch angekommen waren. "Du hast also vor ein Rudel zu gr├╝nden. Wie kommts?", konnte sich Jade die Frage schlie├člich nicht verkneifen - denn sie wollte ebenso wissen welches Ziel er damit verfolgte.









Werwolf
written by
Chrissi
Single
19 years old - Gelegenheitsjobs - Barkeeper im Hunters Moon
Posted on:  07.10.2022, 21:20 - W├Ârter: - Offline

First Contact
   Jade Pierce   Preston Morgan
am 16.04.2010




Preston sah die junge Frau an und l├Ąchelte. Er konnte nicht leugnen, das sie attraktiv war, aber er wusste nicht wie und was genau sich daraus entwickelte. Er f├╝hrte sie von dem Flur raus, an einem freien Tisch und die beiden setzten sich gegen├╝ber. Die Leute dachten sich sicherlich ihren Teil, aber es interessierte ihn nicht.

Als er ihr erz├Ąhlt hatte das er auf der Suche nach einem Rudel war, schien sie nicht zu hadern sondern bot ihm seine Hilfe an. Preston hob ├╝berrascht die Brauen und war f├╝r wenige Minuten sprachlos, bis er sich wieder fing und lachte. "Wow, wir kennen uns vlt nur wenige Minuten und du bist mir auf Anhieb sympathisch und ich denke wir w├╝rden gut zusammenarbeiten. Ich nehme dich gern als Beta, ins Rudel", sagte Preston und war froh auf ihre Offenheit und freute sich irgendwie auf die Gesellschaft.

"Gerne, ich w├Ąre von etwas erfrischendem nicht abgeneigt", gab Preston zu und grinste. Ihre Blcike sp├╝rte er mehr als deutig auf ihn, als er sich kurz umsah nach einem Kellner, aber keinen entdeckte. Preston drehte sich um und ├╝berlegte wie er ihr das erkl├Ąren sollte. "Ich hab nicht gegen mein "jetziges" Rudel, aber ich wollte immer ein eigenes Rudel haben. Da ich mich aber daf├╝r noch nicht bereit gef├╝hlt habe, war ich eben bei Luke. Er ist ein toller Rudelf├╝hrer, aber er hat es nun an Maia weitergegeben. Gegen Maia hab ich nichts, aber ich hab mich nicht mehr so gebunden ans Rudel gef├╝hlt, daher dachte ich .. warum kein eigenes und jetzt .. hab ich dich als erstes Mitglied", sagte er und lachte.









Werwolf
written by
ana
Single
years old - Sch├╝ler & Studenten -
Posted on:  08.10.2022, 12:57 - W├Ârter: - Offline

First Contact
   Jade Pierce   Preston Morgan
am 16.04.2010




Er war also eigentlich in beiden Rudeln gl├╝cklich nur wollte der Wolf sich selbst weiterentwickeln. Er fand sich sogar so toll, dass er die Alpharolle mit Bravour wohl meistern k├Ânnte. Hm, dies musste er ihr irgendwie noch beweisen doch vorerst hielt Jade ihre F├╝├če still und w├╝rde das machen was er ihr sp├Ąter mal auftragen w├╝rde oder gar von ihr verlangen w├╝rde. So konnte sie auch selbst gut ├╝berblicken welche Ziele er schlie├člich wirklich verfolgen w├╝rde, und f├╝r was das Rudel ├╝berhaupt einstand. Und ob es sich so entwickeln w├╝rde, dass es f├╝r alle passte.

Jade verkniff sich ein L├Ącheln, als er meinte sie w├╝rde Beta werden. Eine Position, die man ihr nicht wirklich streitig machen konnte zumal man sie auch dann nicht mehr so locker dem Rudel entrei├čen konnte al├á nervige Eltern, wenn sie einen Rudelkrieg vermeiden w├Âllten.
"Beta, das klingt gut. Und Mitglieder... werden wir sicher schon finden.", meinte Jade da. Eindeutig hatte sie gemacht dass sie mit ihrer Rolle klar kommen w├╝rde. Doch ohne dass er irgendetwas von ihr verlangte? Ohne irgendeine bl├Âdsinnige Pr├╝fung, strahlte sie sofort Loyalit├Ąt aus? Kam sie so gutm├╝tig r├╝ber? Gut das Akira sich dem Wolf bereitwillig gebeugt hatte stand au├čer Frage, wenn sie so in sich selber ging - aber konnte sie ihm ihre v├Âllige Loyalit├Ąt schenken, wenn sie noch nicht einmal wusste, was er sp├Ąter f├╝r Pl├Ąne h├Ątte? Mit wem er Krieg f├╝hren wollte, oder welches Rudel er Unterst├╝tzung anbieten wollen w├╝rde. Jade konnte es nicht lassen weswegen sie genau jene Frage stellte. "Okay, aber - was bezweckst du mit einem neuen Rudel. Schon bestehende Rudel k├Ânnten deines als unerw├╝nscht, oder feindlich ansehen - h├Ątten wir Verst├Ąrkung?", erkundigte sich Jade da und sah den Typ fragend dabei an.

Ein Kellner kam am Tisch vorbei, wunderte sich kurz ├╝ber Jades Aufmachung. "Hab ich heute irgendeine geschlossene Veranstaltung verpasst?", meinte jener verbl├╝fft und peinlich ber├╝hrt zugleich und z├╝ckte seinen Block aus der Hosentasche um etwaige Termine zu ├╝berblicken. Jade beruhigte den Mann, erkl├Ąrte jenem was Sache war, sagte ihm auch dass sie ihre eigene Hochzeit platzen hat lassen und er sich keine Sorgen machen sollte. Erleichterung stand dem Mitarbeiter ins Gesicht geschrieben hatte er geglaubt sie und der leger├Ę gekleidete Mann w├Ąren nun verheiratet gewesen. Sodann hatte Jade eine Flasche bestellt und prompt machte der Schwarzhaarige Kellner sich daran die bestellten Wodkaflasche zu ihren 'neuen Besitzern' zu bringen. Jene kam mit Spr├╝hkerze, ein paar Gl├Ąsern eingepackt in einem K├╝bel mit Eis vor Ort.

Die beiden W├Âlfe warteten bis die Spr├╝hkerze ihre letzten Funken getan hatten und Jade machte sich daran die Flasche zu ├Âffnen, schenkte zuerst dem Alpha ein Glas ein und dann sich. "Dann auf eine nette Zusammenarbeit.", grinste Jade ihren Alpha dabei an ehe sie mit ihm anstie├č. Innerlich sp├╝rte sie jedoch wie man sie rief, ihre Mutter wollte Kontakt aufnehmen just in jenem Moment doch das Rudelband l├Âste sich mehr und mehr auf, da sich Jade auf das neue Rudel konzentrierte und jenem eine Chance gab, In ihrem Kopf ert├Ânte ein herzzerrei├čendes Jaulen einer gebrochenen W├Âlfin. Jade kniff die Augen zusammen, der Bruch mit ihrem ehemaligen Rudel tat weh - als ob man ihr ein Messer ins Herz gerammt hatte aber... es musste sein. Sie wollte nicht l├Ąnger nach der Pfeife ihrer Eltern tanzen. Das kannst du uns nicht antun..., sagte ihr auch Collin, doch es war zu sp├Ąt. Jade schluckte schwer.

Als die Br├╝nette die Augen wieder ├Âffnete herrschte Stille in ihrem Kopf, vorbei war das Jaulen und die Vorw├╝rfe, die Verbindung war gel├Âst - hatte sie schlie├člich ihr neues Rudel mit dem noch Unbekannten akzeptiert. "Ich wei├č gar nicht wie du hei├čt.", erfasste Jade das Wort um sich auf andere Gedanken zu bringen. Doch wom├Âglich hatte jener alles mitbekommen was gerade in ihr vorgegangen war, ebenso als die Last auf ihren Schultern entwichen war. Jetzt hatte Jade einen kompletten Neuanfang vor sich, und war sich nicht sicher ob und wann das Pierce-Rudel bei dem anderen Wolf aufkreuzen w├╝rde und sie wieder einfordern wollte.









Werwolf
written by
Chrissi
Single
19 years old - Gelegenheitsjobs - Barkeeper im Hunters Moon
Posted on:  08.10.2022, 20:17 - W├Ârter: - Offline

First Contact
   Jade Pierce   Preston Morgan
am 16.04.2010




Preston war sicher das wenn er etwas die "Werbetrommel" r├╝hrte oder einfach nachts ein paar Streifz├╝ge an den Bahnh├Âfen machte, w├╝rde er sicherlich wen finden. "Das bezweifle ich nicht, ich meine es gibt sicherlich einige W├Âlfe die kein Rudel haben und einige aus dem alten Rudel teilen meine Sichtweise, es sind nur 4 aber die k├Ânnte ich mir genauer ansehen", gab Preston zu.

Als dann ein Kellner kam und zum Tisch vorbei lief, blieb er kurz stehen war perplex, doch sie erkl├Ąrte ihm kurz was Sache war. Sie bestellte eine Flasche Wodka und der Kellner kam mit einem K├╝bel, plus Sp├╝hkerzen die brannten, sie warteten ab bis sie abgebrannt war und sie goss zwei Gl├Ąser ein und reichte ihm eines. "Auf eine gute Zusammenarbeit als Rudel", sagte Preston und stie├č mit ihr an. Als er einen Schluck nahm, beobachtete er ihre Gesichtsz├╝ge die ihr entglitten, alles innerhalb weniger Minuten und dann ging es ihr besser. Ihre Schultern entspannten sich und auch sie war anders, so als h├Ątte sie eine Last hintersich gelassen, die ihr schwer zu schaffen machte.

"Geht es dir gut?, fragte er und sah sie besorgt an. "Oh wow, wie bl├Âd von mir. Ich bin Preston Morgan, du hei├čt ..?, fragte er und legte den kopf schief









Werwolf
written by
ana
Single
years old - Sch├╝ler & Studenten -
Posted on:  08.10.2022, 20:33 - W├Ârter: - Offline

First Contact
   Jade Pierce   Preston Morgan
am 16.04.2010




Jade vernahm den Namen es Wolfes. "Freut mich deine Bekanntschaft zu machen, ich hei├če Jade.", meinte die Pierce da und l├Ąchelte. "Sorry das du das mit ansehen musstest, aber das ist wohl immer so wenn man sich vom Rudel l├Âst. Und ja, mir geht es gut.", meinte sie Schulterzuckend und biss sich in die Innenseite ihrer Wange. Etwas was sie tat wenn sie sich leicht unwohl, unbehaglich f├╝hlte. Wobei was f├╝hlte sie gerade. Klar tat es weh ├╝ber ihr Familienrudel nachzudenken, dar├╝ber zu sprechen aber... vielleicht war es gut reinen Tisch zu machen mit Preston. Irgendwann einmal.

Jade nahm ebenso einen Schluck aus ihrem Glas. Ob sie sich heute die Kante geben sollte? Hm, irgendwie verlockend und naja... "Wo hast du vor das wir inzwischen leben werden?", fragte sie schlie├člich und sah ihren Alpha an.

Er ist ziemlich hei├č, sein markantes Kinn diese Augen und diese intensive Blicke..., schnurrte Akira da und hatte sich ins Bewusstsein Jade's geschlichen. Jade hielt dabei leicht den Atem an. Okay, wir haben das jetzt schon gekl├Ąrt. Er ist unser Alpha und somit tabu..., schob Jade da nach. Akira grinste, hob die Lefzen. Sie sah es anders. Wir wissen nicht einmal ob er vergeben ist also...Was soll das, warf Jade ein. Flirte mit ihm..., forderte ihre W├Âlfin sie schlie├člich auf und Jade sch├╝ttelte innerlich den Kopf. Na gut wie du willst...Sag aber dann nicht 'ich habs dir doch gesagt', konterte Jade schlie├člich.

Wie zum Teufel sollte sie mit Preston jetzt flirten? Jade sah Preston nerv├Âs an, lief wom├Âglich auch gerade r├Âtlich an. "Du meintest es w├Ąre Schicksal gewesen das wir uns hier treffen, dann hat es das Schicksal wohl gut mit mir gemeint einen so attraktiven neuen Alpha kennen zu lernen.", meinte Jade schlie├člich, nahm ihr Glas an sich und trank daraus, hielt aber Augenkontakt mit dem Wolf dabei. Wenn er dies befremdlich fand, oder gar nicht wollte w├╝rde er schon etwas sagen, oder? Solang er nichts verlauten lassen w├╝rde, w├╝rde Jade es zumindest dank Akira versuchen, die sie herausgefordert hatte.









Werwolf
written by
Chrissi
Single
19 years old - Gelegenheitsjobs - Barkeeper im Hunters Moon
Posted on:  09.10.2022, 17:22 - W├Ârter: - Offline

First Contact
   Jade Pierce   Preston Morgan
am 16.04.2010




Preston sah Jade an, es sch├Ân einen Namen zu seiner Beta zu haben. Er konnte sie ja nicht jedes Mal Beta nennen, daher war es auch nett sie nun endlich mit Namen ansprechen zu k├Ânnen. Preston wusste leider nicht wie es sich anf├╝hlte, sich so gezwungen zu f├╝hlen vom Rudel zu l├Âsen, vorallem wenn es als Flucht gezeichnet wurde. W├╝rde es auch f├╝r ihn anf├╝hlen? Nein, da er es aus freien St├╝cken tat. "Tut mir Leid, ich kann mir nicht vorstellen wie es sich f├╝r dich anf├╝hlt. Aber ich kann dir helfen dich davon ablenken", gab er ehrlich zu und l├Ąchelte fies.

"Ich habe eine alte Wohnung, die eins meinen Eltern geh├Ârte. Dort k├Ânnten wir das Rudelquartier einrichten, ich selbst wohne ├╝ber dem Hunters Moon. Es w├Ąre kein Problem f├╝r mich, hin und her zu fahren", gab der Werwolf zu. "Das M├Âbiliar ist gut in Schuss, man m├╝sste die leeren R├Ąume dann nur einr├Ąumen. Also, ein paar Dinge vlt ├Ąndern und auch einkaufen wenn gew├╝nscht", gab Preston zu. Der Morgan Junge war schon sehr lange nicht mehr dort gewesen, er konnte nicht sagen wie es dort mittlerweile aussah. Die Wohnung war abseits der anderen und abgeschlossen, vielleicht sollte er dort mal einen kleinen Abstecher mit Jade unternehmen. "Wenn du magst k├Ânnen wir morgen mal vorbeifahren und uns die Wohnung ansehen und besprechen wie wir was ├Ąndern oder auch nicht", schlug er vor und zuckte die Achseln.

"Ja ich denke schon, ich meine sonst k├Ânnte ich nicht einen Abend mit einer attraktiven Frau verbringen", widerholte er und grinste. Er nippte an seinem Glas und behielt Jade im Blick.









Werwolf
written by
ana
Single
┬ź Next Oldest | Next Newest ┬╗



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/G├Ąste