Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies d√ľfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte best√§tige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabh√§ngig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit √ľber den Link in der Fu√üzeile √§ndern.
sign in register welcome to bound by blood,
guest
Welcometo bound by blood
Willkommen im Bound by Blood. Wir sind ein Fandom/Mystery RPG das an die Serie Shadowhunters angelehnt ist. Unser Board exestiert schon 2 Jahre, bei den Important Information k√∂nnt ihr alles nachlesen was passiert ist sowie auch das l√§ngst Vergangene! Das Board orientiert sich an der Serie aber auch mit Elementen aus den B√ľchern. Genauso gibt es bei uns die M√∂glichkeit eigene Rassen mit einfliesen zu lassen, wenn sie unserem Setting entsprechen, jene k√∂nnt ihr bei der Charaktervorstellung vorstellen und wir schauen ob wir hamonieren k√∂nnten! Ihr k√∂nnt und d√ľrft gerne bei uns mitwirken, wenn gew√ľnscht, doch auch hat das Team viele eigene Ideen, um euch gen√ľgend Plots zu bieten. Unser Rating ist auf FSK 18 gesetzt. Wir spielen nach dem Prinzip der Szenentrennung und verf√ľgen √ľber keine Mindestpostl√§nge. Wir schreiben unsere eigene Geschichte, bei der ihr euch gut einbringen k√∂nnt. Es sind √ľbernat√ľrliche Wesen, wie Nephilim, Engel, D√§monen, Hexenmeister, Vampire, Werw√∂lfe, Elben und andere Wesen gestattet. Interesse? Dann melde dich an und werde ein Teil von uns!
online0 Teammitglieder
Zurzeit ist kein Teammitglied online!
Inplaykalender
Juli 2010
MonTueWedThuFriSatSun
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
August 2010
MonTueWedThuFriSatSun
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
September 2010
MonTueWedThuFriSatSun
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
&&' WetterInplay Info
Ein Blick auf den Kalender verr√§t uns, dass Juli - September 2010 unseren Zeitraum zeigt. Der Juli wurde - seinem Ruf vollst√§ndig gerecht und sorgte mit einem Wetterumschwung bis zu einer Spitzentemperatur von 36¬į Grad. Auch der August l√§sst uns mit sommerlichen Temperaturen nicht im Stich. Doch der anschlie√üende Sepember l√§sst die Temperaturen wieder um einige Grade sinken. Es ist mit 16 - 20¬į zu rechnen. Die n√§chste Vollmonde sind am: Montag, 26. Juli l 2010 | Dienstag, 24. August 2010 | Donnerstag, 23. September 2010

¬Ľ Inplay-Monate: Juli-September 2010
¬Ľ Tage: Montag bis Sonntag
¬Ľ N√§chster Zeitsprung: folgt
newstime
28.02 Der erste Charakter aus der Vergangenheit ist hier, nämlich Will Herondale. Weitere sind gerne gesehen.2 neue Rassen wieder im Forum. Community Abende mit unseren Usern.
31.01 Zus√§tliche Blacklist Warnung, Neue Gesuche und Sets f√ľr alle Charas erstellt von Ana aka. Leonora.
15.11 Automatische Themen Archivierung ist nun aktiv. Neue Hintergrund Infos bei den Backround Informations und im Wiki.
14.11 2 Jahre Bound by Blood!!!
18.09 Neue an das Inplay angepasste Storyline, Zeitsprung, Neue Rasse, Was bisher geschah & Timeline
16.09 Kai und Jutta haben das Forum verlassen. Chrissi unterst√ľtzt uns wieder als neues Teammitglied
02.04 Start des neuen Inplayplotes.
12.03 Der alte Plot und das Spieljahr 2009 ist beendet. Wir befinden uns nun im Jahr 2010 im Inplay. Der neue Plot wird die Tage gestartet.
18.11 Wir haben ein neues Standard Design.
17.09 Wir begr√ľ√üen Jutta aka Alec Lightwood als neues teammitglied!
19.08 Das Forum wurde neu zusammengebaut und alle Fehler behoben. Zudem begr√ľ√üen wir Kai aka Jace im neues Teammitglied. Das zweite Design ist fertig.

09.07 Verstorbene Charaktere nun als NPC im Nebenplay spielbar.
22.05 Unsere Technik-Abteilung arbeitet gerade an der Lösung des Alert-Problems.
24.01 Wir arbeiten an einem zweiten Design.
03.12 Werft doch mal einen Blick auf unseren Adventkalender.
22.11 Wir begr√ľ√üen ein neues Mitglied im Team.
15.11 Das Inplay wurde heute offiziell eröffnet.
14.11 Das Forum ist nun offiziell eröffnet. Es gibt noch das ein oder andere optische Detail das angepasst wird aber das erledigen wir so nebenbei.
07.11 Das Forum ist bald fertig und wird die nächsten Tage eröffnet werden.
  I can help you!
39 years old - Polizei & Sicherheit - Polizist
Posted on:  22.07.2022, 17:11 - W√∂rter: - Offline

I can help you!
   Luke Garroway   Simon Lewis   i Clarissa Fairchild
am 17.01.2010




Luke hatte vor einigen Tagen einen Anruf von Clary erhalten, ob er Simon helfen konnte sich an das Vampir dasein zu gew√∂hnen. Nat√ľrlich hatte Luke zugestimmt und Maia gebeten sich solange um das Rudel zu k√ľmmern. Daraufhin war er zum Institut gefahren und hatte die beiden abgeholt, den Clary hatte geschworen Simon nicht alleine zu lassen. Der beste Ort um ungest√∂rt zu sein war seine H√ľtte am See. Zuvor hatte er noch einige Liter Blut bei einem Metzger gekauft und anschlie√üend im Supermarkt Lebensmittel eingekauft. Zu Hause hatte er noch eine Tasche gepackt und schlie√ülich erreichten sie die H√ľtte. Luke verstaut alles im K√ľhlschrank und lie√ü den beiden etwas Zeit alleine. Er w√ľrde erst n√§chsten Tag mit Simon beginnen. So konnte er noch einen normalen Abend vorbringen.

Am n√§chsten Morgen weckte er die beiden auf. Die H√ľtte hatte er Sonnen sicher gemacht so das sie Tags√ľber Lektionen absolvieren konnten. Als erstes gab es nat√ľrlich f√ľr alle Beteiligten ein Fr√ľhst√ľck ehe es los ging. "Also Simon die wichtigste Lektion ist Nahrung. Du musst regelm√§√üig Blut zu dir nehmen. Damit bist du in der Lage zumindest Nachts ein halbwegs normales Leben zu f√ľhren. Ein Clanf√ľhrer stellt immer sicher das genung Blut vorhanden ist. Da du aber nicht zu Raphaels Clan geh√∂ren m√∂chtest, brauchst du deine eigene Quelle. Es gibt viele Fleischerreien die einem Blut verkaufen. Wenn du also auf dich gestellt bist, solltest du dir einen Job suchen. Du brauchst auch ein Dach √ľber den Kopf. Gleich danach ist das wichtigste das du niemanden erz√§hlst was du bist. Auch wenn es schwer f√§llt, Simon Lewis ist tot. Das sichert dein √úberleben. ", erkl√§rte Luke. Bevor er weiter sprach wartete er ob Simon die ersten beiden Lektion auch verstanden hatte.









Werwolf
written by
Jennifer
Single
18 Jahre years old - Musik & Tanz - Musiker
Posted on:  27.07.2022, 20:26 - W√∂rter: - Offline

I can help you!
   Luke Garroway   Simon Lewis   i Clarissa Fairchild
am 17.01.2010




Die Tage vergingen nach dem Anruf von Clary bei Luke und ihrem Umzug zum Haus am See. Dort konnte er in Ruhe leben in den ersten Tagen damit er nicht wieder in das Hotel musste. Er wusste sowieso, dass es jetzt schwierig werden w√ľrde. Er wollte es aber auch auf der anderen Seite versuchen und das egal mit welchen Mitteln. Naja jedenfalls mit Mitteln, denen er vertrauen konnte und nicht mit denen wo es irgendwelche Hintergedanken noch geben w√ľrde. Er wollte keinem etwas schuldig sein. Naja jedenfalls nicht den Leuten, welcher er nicht kannte. Und diese anderen Vampire kannte er daf√ľr zu wenig um ihnen zu vertrauen. Vielleicht w√ľrde es irgendwann sp√§ter mal soweit sein, dass er einem dieser Vampire vertrauen w√ľrde doch jetzt war es nicht der Fall.

Sie befanden sich jetzt zusammen am Fr√ľhst√ľckstisch und Simon h√∂rte ihm aufmerksam zu und versuchte sich alles gut zu merken. Er dachte nach und musste sich eingestehen, dass er nicht genau wusste was er da eigentlich machen sollte. Doch bei der einen Sache wurde er dann doch hellh√∂rig. ‚ÄěNaja Luke. Ich habe bestimmt nicht vor einem zu erz√§hlen, dass ich ein Vampir bin. Meine Mutter w√ľrde zum Beispiel ausrasten wenn sie dies h√∂ren w√ľrde,‚Äú sagte er ehrlich und stellte sich diese Szene im gleichen Moment auch vor. Er wusste direkt, dass sie in Panik geraten w√ľrde und danach sonst etwas machen w√ľrde. Vielleicht versuchen ihn in die n√§chste Irrenanstalt zu packen. Was seine Schwester anging, nun ja sie w√ľrde vielleicht etwas mehr Verst√§ndnis oder wie man es nennen mag zeigen und ihr w√ľrde man auch vertrauen k√∂nnen. √úber die zweite Sache dachte er ebenfalls nach und schaute dabei einen Moment Clary an und danach Luke. ‚ÄěWas die Sache mit der Fleischerei angeht. Das l√§sst sich regeln. Ich kenne da einen in der N√§he von unserem Haus. Aber wie will man ihn dazu √ľberreden dies machen,‚Äú fragte er dann aber auch Luke? ‚ÄěUnd dann kommt die Frage noch dazu wo findet man am besten einen Job der wenn nur Abends ist,‚Äú fragte er und dachte dabei nach. ‚ÄěOder ich muss einfach versuchen mehr Gigs zu machen damit ich etwas Geld verdienen kann,‚Äú erwiderte er noch.









Vampir
written by
Marcel
Single
18 Jahre years old - Schattenjäger - Schattenjäger
Posted on:  15.08.2022, 14:10 - W√∂rter: - Offline

I can help you!
   Luke Garroway   Simon Lewis   i Clarissa Fairchild
am 17.01.2010




Clary war hier um Simon zu Unterst√ľtzen und etwas Abstand zu Jace zu gewinnen. Auch wenn sie wussten das sie keine Geschwister waren, so war dennoch irgendwas zwischen ihnen was sie beide darain hinderte zusammen zu sein. Irgendwie wollte keiner reden. Deshalb war Clary ganz froh sich auf Simon zu konzentrieren und somit auf andere Gedanken zu kommen. Luke hatte wertvolle Tipps f√ľr Simon und w√§hrend Clary in ihren Gedanken versunken war, kam in ihr der Wunsch hoch zu malen. Bestimmt lie√ü sich Zeit daf√ľr finden. Doch erstmal schob sie ihre Gedanken beiseite und konzentrierte sich auf das was Luke, Simon erz√§hlte. Die Tipps waren Hilfreich aber Simon hatte schon recht was die Jobs anging. "Es gibt Tankstellen mit Shops die haben rund um die Uhr ge√∂ffnet. Du k√∂nntest dich dort f√ľr die Nachtschichten bewerben?", warf Clsry in den Raum. Oft hatte sie ein Schuild gelesen das Aushilfen gesucht wurden. Zus√§tzlich mit Gigs konnte er sich dann bestimmt √ľber Wasser halten. Notfalls konnte er sicherlich bei Luke wohnen. Da war sich Clary sicher. Sie √ľberlie√ü nun Luke wieder das Wort der noch weitere Tipps f√ľr Simon auf Lager hatte.









Schattenjäger
written by
Jaci
In einer Beziehung
Jace Herondale
39 years old - Polizei & Sicherheit - Polizist
Posted on:  23.09.2022, 21:52 - W√∂rter: - Offline

I can help you!
   Luke Garroway   Simon Lewis   i Clarissa Fairchild
am 17.01.2010




"Simon mir ist bewusst das du das nicht machen w√ľrdest aber es ist eine der wichtigsten Regeln das die Unterwelt geheim bleibt. Das gilt f√ľr Unterwelter und Schattenj√§ger gleicherma√üen. ", erkl√§rte Luke. Er wollte damit verdeutlichen wie wichtig diese Regel war. Selbst Clary hatte er dabei Streng angesehen. Der Rat machte da bei niemandem eine Ausnahme.F√ľr Simon w√ľrde das ganze nicht einfach werden. "Es gint eine Organisation die dir Helfen kann. Die besorgen dir eins Wohnung und zahlen die Miete bis du selbst dazu in der Lage bist. Ich hatte bisher angenommen das es ein Mythos ist, aber dann stellte Mai uns ihren Freund Jordan vor. Er ist ein Mitglied der Organisation. Wenn wir zur√ľck aind frag ich Maia nach aeiner Nummer. ", meinte Luke. Damit wae gekl√§rt woher Simon Blut bekommen w√ľrde und wer ihm noch helfen konnte. Die schwirigste Sache war vermutlich de Job. W√§hrend Simon keine Idee hatte, warf Clary einen hilfreichen Hinweis in die Runde. "Genau oder auch Fabriken suchen gerne Leute f√ľr Nachtschichten. Museen suchen Nachtw√§rter, Mundie Clubs suchen auch oft Personal", z√§hlte Luke auf. Es gab viele M√∂glichkeiten nur Nachts zu arbeiten. Nat√ľrlich waren sie sicherlich nicht Simons Traumjobs aber irgendwie musste er ja Geld verdienen."Mit den Gigs musst du vorsichtig sein, gro√ü rauskommen gef√§hrdt die Untewelt. Ein Popstar der nie √§lter wird, ist sehr auff√§llig. Ich weis es ist dein Traum aber ich bef√ľrchte du musst dir einen neuen Traum suchen. Es tut mir Leid Simon", meinte Luke. Das war vermutlich nicht das was Simon h√∂ren wollte und so wartet Luke erstmal seine Reaktion ab.









Werwolf
written by
Jennifer
Single
18 Jahre years old - Musik & Tanz - Musiker
Posted on:  08.10.2022, 11:20 - W√∂rter: - Offline

I can help you!
   Luke Garroway   Simon Lewis   i Clarissa Fairchild
am 17.01.2010




Er drehte seinen Kopf zwischen den beiden hin und her und dachte dabei nach. Luke wollte ihm dann nur nochmal ins Ged√§chtnis rufen, dass er darauf aufpassen musste es keinem zu erz√§hlen was er nun geworden war und er nickte in dieser Hinsicht einfach nur noch mal. Auf der anderen Seite w√ľrde er es aber Schade finden, dass er es seiner Schwester nicht sagen konnte. Da musste Simon aber jetzt durch ob er wollte oder nicht. ‚Ä®Luke sprach danach weiter und er machte gro√üe Augen. Er h√§tte nicht gedacht, dass es ganze Organisationen gibt die sich um sowas k√ľmmern. ‚ÄěOkay ich denke dass w√§re doch eine gute Idee um erst Mal √ľber die Runde zu kommen und danach sehen wir dann weiter was passiert,‚Äú meinte Simon ehrlich. ‚ÄěIch werde mich wahrscheinlich sowieso erst Mal an diese Gesamtsituation gew√∂hnen m√ľssen und w√ľrde gerne sehen was ich jetzt kann und diese Maia w√ľrde ich gerne mal kennenlernen,‚Äú erkl√§rte er direkt weiter. Er wollte jetzt erst Mal wissen, was er als Vampir machen konnte und was nicht. Nun ja was er nicht machen konnte war im ersten Moment noch klar. Aber die Sachen was er konnte, die Standen auf einem anderen Blatt geschrieben und einer musste es ihm auch beibringen.
Dann kam die Sache mit der Arbeit zur Sprache und er machte gro√üe Augen. ‚ÄěDas ist nicht dein Ernst Fray. Arbeiten bei einer Tankstelle ernsthaft,‚Äú fragte er sie und war leicht entr√ľstet in diesem Moment. Luke gab dann auch noch sein Kommentar hinzu und Simon merkte dabei aber doch, dass seine Zukunft vielleicht um einiges schwerer werden w√ľrde als gedacht. ‚ÄěIch denke vielleicht arbeiten in einer Bar w√§re nicht schlecht und ich kann gleichzeitig meine Musik machen. Zwei Sachen mit einer Klappe schlagen,‚Äú erkl√§rte dann. Luke mischte sich dann aber direkt ein und wollte dass er seine Musik vergessen konnte. ‚ÄěHey dass ich kein Popstar werden kann okay kann ich mit leben aber ich werde meine Musik bestimmt nicht aufgeben. Dann bleibt es bei normalen Gigs die ich bis jetzt auch gemacht habe und fertig. Ich m√∂chte mich in dieser Hinsicht vielleicht gerne auch weiterentwickeln," sagte er und da w√ľrde ihn auch keiner von abbringen.









Vampir
written by
Marcel
Single
18 Jahre years old - Schattenjäger - Schattenjäger
Posted on:  22.10.2022, 12:37 - W√∂rter: - Offline

I can help you!
   Luke Garroway   Simon Lewis   i Clarissa Fairchild
am 17.01.2010




Im gro√üe und ganzen war es eine Unterhaltung zwischen Lule und Simon. Clary h√∂rte zu und warf zumeinmal einen Kommentar ein. Dieser kam allerdings gar nicht gut an bei Simon. Clary konnte zwar verstehen das Simon eigene Pl√§ne hatte, aber die auch so umsetzbar waren wie er das mochte? Luke sah diese Pl√§ne auch ziemlich skeptisch und riet ihm eher ab. Clary √ľberlegte, gab es denn nicht irgendeine M√∂glichkeit um Simon zu helfen? Aber so sehr Clary auch √ľberlegte es fiehl ihr nichts ein. So verfolgte sie weiterhin das Gespr√§ch zwischen Luke und Simon. Denn Clary war sich sicher das Luke Rat wusste. Luke konnte Simon helfen auch in Sachen Musik, nicht nur mit dem Vampir dasein. "Es muss dich eine M√∂glichkeit geben? Oder nicht? Ich mein Simon liebt seine Musik und auch ohne ein Star zu werden m√ľsste er doch Musik machen k√∂nnen?", fragte Clary an Luke gewandt. Denn wenn jemand eine Antwort darauf kannte, dann ja wohl Luke .









Schattenjäger
written by
Jaci
In einer Beziehung
Jace Herondale
39 years old - Polizei & Sicherheit - Polizist
Posted on:  08.12.2022, 20:27 - W√∂rter: - Offline

I can help you!
   Luke Garroway   Simon Lewis   i Clarissa Fairchild
am 17.01.2010




Luke seuftze und nahm Clary f√ľr einen kurzen Moment zur Seite. "So einfach, wie ihr euch das vielleicht vorstellt, ist es eben nicht. Simon ist ein Vampir. Er ist ein Unterweltler geworden, und wird es ohne Regeln nicht schaffen, lange sein neues Geheimnis zu bewahren... oder sich selbst zu sch√ľtzen. Wenn es ihm nicht gelingt, sich an sein neues Leben zu gew√∂hnen, kann es passieren, dass er irgendwann die Kontrolle verliert. Willst du, dass dein bester Freund anderen Menschen weh tut oder sie sogar t√∂tet?"wollte er wissen, und sah sie eindringlich an. Er √ľberlegt kurz, und entschied sich, Simon und Clary von seinen Anf√§ngen als Werwolf zu erz√§hlen. Vielleicht w√ľrde dieser Einblick, Simon die Lektion geben, die er brauchte. "Simon, Clary... kommt mal bitte her. Setzt euch, denn ich denke ich muss euch mal etwas erz√§hlen, dass sonst kaum jemand wei√ü." begann er, konzentrierte sich und begann zu erz√§hlen. "Als ich zum Werwolf wurde... habe ich in meiner ersten Nacht, bestimmt einige Menschen get√∂tet. Ich konnte diesen Blutdurst nicht stoppen. Es war wie ein Rausch, der unbedingt gestillt und aufrecht erhalten werden wollte. Ich fl√ľchtete in den Riverside Park. Vielleicht war es auch der Central Park, keine Ahnung. Meine Klamotten waren zerrissen, an meinen H√§nden klebte Blut und selbst in meinem Mund, versp√ľrte ich den Geschmack von Blut... Menschenblut. Es dauerte eine Weile, bis ich √ľberhaupt realisiserte, was ich getan hatte, und dass ich unschuldige Menschen get√∂tet hatte." sagte er, und ging dann auf Simon zu. "Verstehst du, was ich dir damit sagen m√∂chte? Simon... so wie Clary wie eine Tochter f√ľr mich ist, so bist du wie ein Sohn f√ľr mich. Und wir alle haben nunmal dieses zweite Leben, dass uns begleitet. Doch es sind unsere Entscheidungen, die uns schlie√üklich zu dem machen, was wir sind. Und auch du, wirst wissen, was das Richtige ist. Du bist nicht alleine. Clary ist hier. Und ich bin auch f√ľr dich da, wenn du Hilfe brauchst." erkl√§rte er.









Werwolf
written by
Jennifer
Single
18 Jahre years old - Musik & Tanz - Musiker
Posted on:  14.12.2022, 19:28 - W√∂rter: - Offline

I can help you!
   Luke Garroway   Simon Lewis   i Clarissa Fairchild
am 17.01.2010




Er hatte es irgendwie im Gef√ľhl, dass sein Leben oder Dasein wie man es auch immer nennen mag nun mehr als kompliziert werden w√ľrde. Er wusste nur nicht wie er damit umgehen sollte. Er wusste nur, dass einiges auf ihn zukommen w√ľrde. Dann merkte seine beste Freundin, dass sie einen Fehler gemacht hatte mit der Tankstelle. ‚Ä®Er fragte sich aber auch immer noch wie man einen Job in der Tankstelle annehmen h√§tte k√∂nnen. Diesen Gedanken wollte er dann aber auch schnell wieder in die hinterste Ecke verschieben. Clary meldete sich wieder und danach zur Seite. Er konnte nat√ľrlich dank seines Geh√∂rs trotzdem alles verstehen was er ihr sagte. Er schien sich wirklich sorgen zu machen, dass er jemanden angreifen w√ľrde und Simon fand es dann doch etwas traurig. Er dachte dass er wirklich sowas machen konnte?
Dann sollten die beiden sich zu ihm setzen und er fing an ihm eine Geschichte zu erz√§hlen wie er die erste Zeit als Werwolf durchlebt hatte. Simon wusste dass er in der ersten Nacht auf Jace und auch Clary z√§hlen konnte in der Hinsicht auch wenn er damals eine Wut auf sie hatte im ersten Moment. Sie hatte ihn verdammt zu diesem Leben nun. Auf der anderen Seite konnte er aber auch froh sein, dass sie dies gemacht hatte. Jetzt befand er sich nicht unter der Erde sondern konnte sich weiter entwickeln auch wenn er sich noch an die Tatsache gew√∂hnen musste dass er alle √ľberleben w√ľrde.‚Ä®Dann kam Luke auf ihn zu und Simon nickte als er meinte, ob er seine Geschichte verstand. ‚ÄěMach dir keine Gedanken. Ich habe nie das Gef√ľhl gehabt, dass ich alleine bin. Ich wusste immer dass Clary da war auch wenn ich am Anfang vielleicht sauer war auf sie,‚Äú erkl√§rte er ihm dann. ‚ÄěAu√üerdem bin ich froh, dass ich dich habe und vielleicht auch die anderen aus dem Institut,‚Äú gab er hinzu.









Vampir
written by
Marcel
Single
18 Jahre years old - Schattenjäger - Schattenjäger
Posted on:  29.12.2022, 14:02 - W√∂rter: - Offline

I can help you!
   Luke Garroway   Simon Lewis   i Clarissa Fairchild
am 17.01.2010




Clary setzte sich und h√∂rte sich an was Luke erz√§hlte. Tats√§chlich hatte sie von dieser Geschichte nichts gewusst. Clary konnte sich kaum vorstellen wie das f√ľr Luke gewesen sein musste. Kein Wunder also das er diese Geschichte bisher niemanden erz√§hlt hatte. "Luke ich hatte ja keine Ahnung!", antworte Clary. Wie schlimm musste das damals gewesen sein. Die rothaarige Schattenj√§gerin hatte sich nat√ľrlich gedacht oder eher gemerkt das so ein Leben nicht einfach war. Aber es nun tats√§chlich zu h√∂ren war eine andere Sache. Wozu hatte sie Simon da nur verdammt? War es vielleicht doch selbsts√ľchtig gewesen ihn zu einem Vampir werden zu lassen? Aber Clary konnte sich einfach kein Leben ohne ihren besten Freund vorstellen. Jace hatte sie gewarnt Simon nicht mit rein zu ziehen aber Clsry hatte nicht h√∂ren wollen. Dankbar, wirklich sehr dankbar war Clary das sie Luke kannte. Denn Luke w√ľrde sich um Simon k√ľmmern und ihn an das neue Leben gew√∂hnen. Nat√ľrlich wollte auch Clary ihren Teil beitragen aber die meiste Arbeit lag nun mal bei Luke. Man w√ľrde ja sehen was sie n√§chsten Tage noch so mit sich brachten. Ewig konnte C√∂ary nicht bleiben, denn sie verpasste jetzt schon einiges an Training, doch das war es ihr Wert wenn sie Simon damit helfen konnte. Die n√§chsten paar Tage w√ľrden Zeigen welchen Weg Simon gehen w√ľrde. Clary war gespannt und hoffte nat√ľrlich nur das Beste f√ľr ihren Freund.









Schattenjäger
written by
Jaci
In einer Beziehung
Jace Herondale
39 years old - Polizei & Sicherheit - Polizist
Posted on:  29.12.2022, 22:54 - W√∂rter: - Offline

I can help you!
   Luke Garroway   Simon Lewis   i Clarissa Fairchild
am 17.01.2010




Erleichtert dar√ľber, sein dunkles Geheimnis, dass ihn insgeheim bis heute qu√§lte, endlich mit Clary und Simon geteilt zu haben stand Luke auf, und klopfte Simon auf die Schulter. Er teilte jetzt dasselbe Schiksal, wie Luke, hatte aber im Gegensatz zu ihm, eine Menge Freunde um sich, die ihm dabei helfen w√ľrden, damit klar zu kommen. "Nat√ľrlich hast du mich, und Clary und die anderen. Und wir lassen dich niemals im Stich." sagte er, und die beiden umarmten sich wie Vater und Sohn. Dann, als sie sich voneinander l√∂sten, h√∂rte Luke ein erleichtertes Seufzen von Simon. "Mann... bin ich froh, dass ich euch hab. Wirklich. Das bedeutet mir ne Menge. Ihr seid die besten." sagte Simon, und gab Luke eine typische Bro-Faust. Dann wandete er sich seinem Handy zu, und gab auch Clary einen Moment, um mit Luke zu sprechen. Die beiden setzen sich zusammen. "Clary... ich konnte es dir nicht sagen, weil ich Angst hatte, dass du mich danach mit anderen Augen sehen w√ľrdest. Verachtend. Deshalb hielt ich es f√ľr besser, es dir nicht zu erz√§hlen." sagte er, und senkte den Blick nach unten. Clary nahm seine Hand, und hielt diese in ihrer. "Luke... es ist Okay. Ich h√§tte dich niemals daf√ľr verurteilt. Niemals. Es ist sogar sehr mutig von dir, dass es mir und auch Simon so offen erz√§hlt hast. Und daf√ľr, sind wir beide dir sehr dankbar. Hab dich lieb." sagte sie, und die beiden nahmen sich ebenfalls in den Arm. Allerdings merkte er, dass sie es langsam eilig hatte. "Oh... verstehe. Du musst ja l√§ngst f√ľr das Training ins Institut. Hoffentlich nehmen die dich nicht so hart ran." meinte er, l√§chelte grinsend. Clary nickte, nahm ihre Tasche, umarmte Simon nochmal st√ľrmisch und machte sich dann auf dem Weg. W√§hrend Simon immer noch am Handy dattelte, w√§hrscheinlich um nach beliebten Fan-Theorien zu Vampirismus zu schauen, ging Luke in die K√ľche r√ľber, und nahm sich ein k√ľhles Bier, als sein Handy klingelte. "Garroway? Mit wem hab ich das Vergn√ľgen?" wollte er wissen, und als er eine sanfte, weibliche Stimme am anderen Ende der Leitung h√∂rte, begannen seine Augen zu funkeln. "N-Nikki?! Bist du es etwa? Das ist ja ne sch√∂ne √úberraschung! Hey, wie gehts dir?" fragte er und klang dabei voller Euphorie. Er nahm sein Bier, und verschwand in einen hinteren Teil des "Jade Wolf" und verga√ü dabei Simon.









Werwolf
written by
Jennifer
Single



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste