Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies d√ľfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte best√§tige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabh√§ngig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit √ľber den Link in der Fu√üzeile √§ndern.
sign in register welcome to bound by blood,
guest
Welcometo bound by blood
Willkommen im Bound by Blood. Wir sind ein Fandom/Mystery RPG das an die Serie Shadowhunters angelehnt ist. Unser Board exestiert schon eine Weile, bei den Important Information k√∂nnt ihr alles nachlesen was passiert ist sowie auch das l√§ngst Vergangene! Das Board orientiert sich an der Serie aber auch mit Elementen aus den B√ľchern. Genauso gibt es bei uns die M√∂glichkeit eigene Rassen mit einfliesen zu lassen, wenn sie unserem Setting entsprechen, jene k√∂nnt ihr bei der Charaktervorstellung vorstellen und wir schauen ob wir hamonieren k√∂nnten! Ihr k√∂nnt und d√ľrft gerne bei uns mitwirken, wenn gew√ľnscht, doch auch hat das Team viele eigene Ideen, um euch gen√ľgend Plots zu bieten. Unser Rating ist auf FSK 18 gesetzt. Wir spielen nach dem Prinzip der Szenentrennung und verf√ľgen √ľber keine Mindestpostl√§nge. Wir schreiben unsere eigene Geschichte, bei der ihr euch gut einbringen k√∂nnt. Es sind √ľbernat√ľrliche Wesen, wie Nephilim, Engel, D√§monen, Hexenmeister, Vampire, Werw√∂lfe, Elben und andere Wesen gestattet. Interesse? Dann melde dich an und werde ein Teil von uns!
online1 Teammitglied
Inplaykalender
April 2010
MonTueWedThuFriSatSun
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
Mai 2010
MonTueWedThuFriSatSun
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
Juni 2010
MonTueWedThuFriSatSun
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30
&&' WetterInplay Info
Ein Blick auf den Kalender verr√§t uns, dass April - Juni 2010 unseren Zeitraum zeigt. Schneefall. Der April wurde - seinem Ruf vollst√§ndig gerecht und sorgte mit einem Wetterumschwung f√ľr einen markanten Wetterwechsel, der es in sich hatte. Doch nach dem April wurde es allm√§hlich w√§rmer und w√§rmer mit Spitzentemperatur von 34¬į Grad. Die n√§chste Vollmonde sind am: Samstag, 16. April 2010 | Montag, 16. Mai 2010 | Dienstag, 14. Juni 2010

¬Ľ Inplay-Monate: April-Juni 2010
¬Ľ Tage: Montag bis Sonntag
¬Ľ N√§chster Zeitsprung: folgt
newstime
24.09 Neue Rassen sind im Forum erschienen
02.04 Start des neuen Inplayplotes.
12.03 Der alte Plot und das Spieljahr 2009 ist beendet. Wir befinden uns nun im Jahr 2010 im Inplay. Der neue Plot wird die Tage gestartet.
18.11 Wir haben ein neues Standard Design.
17.09 Wir begr√ľ√üen Jutta aka Alec Lightwood als neues teammitglied!
19.08 Das Forum wurde neu zusammengebaut und alle Fehler behoben. Zudem begr√ľ√üen wir Kai aka Jace im neues Teammitglied. Das zweite Design ist fertig.

09.07 Verstorbene Charaktere nun als NPC im Nebenplay spielbar.
22.05 Unsere Technik-Abteilung arbeitet gerade an der Lösung des Alert-Problems.
24.01 Wir arbeiten an einem zweiten Design.
03.12 Werft doch mal einen Blick auf unseren Adventkalender.
22.11 Wir begr√ľ√üen ein neues Mitglied im Team.
15.11 Das Inplay wurde heute offiziell eröffnet.
14.11 Das Forum ist nun offiziell eröffnet. Es gibt noch das ein oder andere optische Detail das angepasst wird aber das erledigen wir so nebenbei.
07.11 Das Forum ist bald fertig und wird die nächsten Tage eröffnet werden.
  Secret Wedding
<g14>Jamie Eriksson</g14>
years old - -
Posted on:  21.07.2022, 16:28 - W√∂rter: -

Secret Wedding
   Gast   Gast
am 25.01.2010




An diesem Morgen war Jamie bereits fr√ľh auf den Beinen, um letzte Vorbereitungen zu machen. Kurzfristig hatte er alle Termine f√ľr die n√§chste Woche abgesagt. Colin hatte ihn seit der Verlobung immer wieder √ľberrascht, auch wenn er selber mit den Nachforschungen im Labor und der Gefahr, die davon ausging Abstand gewahrt hatte.
Gerade seit dem Besuch von Magnus Bane und Alexander Lightwood, hatten die beiden auch nicht mehr in einem Bett geschlafen.
Dabei war dem Hexenmeister ganz sicher aufgefallen, dass es Colin verletzt hatte und dieser aber zu professionell war, es w√§hrend der Arbeit direkt anzusprechen. Selbst als er Colin bei einem nachdenklichen Rundgang im roten Zimmer hatte knien sehen, war nichts weiter aus ihm herausgekommen wie "Ich bin heute nicht in der Stimmung. Steh auf und zieh dich an." Dabei h√§tte Jamie nur zu gerne gewollt, auch sichtlich f√ľr Colin. Doch die Ergebnisse, die er von seinem Blut bekommen hatte und seine Sorge waren zuviel gewesen.
Jamie war sich sicher, dass die Infektion mit Valentines Virus bei der Befreiung von Colin passiert sein musste. Der Hexenmeister sp√ľrte, dass sein K√∂rper und die Magie k√§mpfte, doch das gelegentliche Nasenbluten war f√ľr ihn bereits ein Zeichen, dass die Infektion zunahm. Doch bisher hatte er es geheim halten k√∂nnen. Es war nur vorgekommen, wenn er g√§nzlich alleine war.
In der K√ľche wartete er darauf, dass Colin sich zu ihm gesellte. "Guten Morgen Liebling...Wir haben nicht viel Zeit. In der Nacht kam eine Feuernachricht aus Athen. Es gab einen noch gr√∂√üeren Ausbruch. Wir werden in zwei Stunden auf Kreta erwartet. Ein kleines Team bereitet unsere Ankunft vor, ich habe schon f√ľr uns gepackt und dir ein Outfit rausgelegt. Aufgrund der dortigen Feierlichkeiten werden wir gebeten in formellen Kleidungsst√ľcken aufzutauchen, um nicht weiter aufzufallen.", sagte er und gab Colin einen Kuss auf die Wange.
Er selber war bereits in seinem blauen Anzug gekleidet.









written by
<g12>Colin Anderson</g12>
years old - -
Posted on:  21.07.2022, 18:37 - W√∂rter: -

Secret Wedding
   Gast   Gast
am 25.01.2010




Der Shadowhunter wusste nicht was passiert war, zwischen ihm und dem Warlock, das dieser nichts mehr von ihm wissen wollte. Egal was er tat und anstellte, Jamie ging auf Abstand und brach Colin so mit unbewusst das Herz, oder auch bewusst. Wer wusste das schon? Wenn Colin keinen Dienst schieben musste , zog er sich ins Institut zur√ľck und schlief dort auch , in den letzten Tagen , immer h√§ufiger , um Jamie nicht zu begegnen. Nach der letzten Abfuhr, vor dem roten Zimmer, hat Colin aufgegeben, Privaten Kontakt zu Jamie auf zu suchen. Innerlich zerbrach er sich den Kopf dar√ľber was los war, warum Jamie seine Liebe nicht mehr erwiderte. War er , ihm nicht mehr genug? War er ihm zu langweilig geworden? So wie es aussah erf√ľllte er doch nicht die Bed√ľrfnisse des Hexenmeisters, nach denen er sich sehnte. Er h√§tte sich niemals auf ihn einlassen sollen. Er √ľberlegte schon sich zur√ľck nach New York versetzten zu lassen und die Verlobung auf zu l√∂sen. Nach Feierabend, war er meistens im Trainingsraum auf zu finden, lie√ü dort seinen Frust raus , oder ertr√§nke ihn in irgend einem Whiskey. Wie auch an dem Abend zuvor, was man ihm deutlich ansah , als er sich zu Jamie in die K√ľche gesellte, weil seine Schicht begann. "Liebling ja!?Bin ich das noch?"Brummte Colin leise und drehte seinen Kopf leicht weg, um Jamie nicht ansehen zu m√ľssen, der in seinem blauen Anzug, wie immer viel zu gut aussah. Einen verletzten Unterton, konnte er bei seine Worten nicht verbergen. Er ging zu Kaffeemaschine schenkte sich einen Kaffee ein, trank einen Schluck und verzog leicht das Gesicht, weil er noch zu hei√ü war. Er stellte die Tasse ab und seufzte leise, als er die K√ľche Richtung Zimmer verlie√ü. "Nur zur Info, ich bin noch in der Lage meine Sachen selber zu packen."Kam es K√ľhl von ihm, wie damals, bevor er das erste mal hier auf das Anwesen kam. Er ging in sein Zimmer, schlo√ü die T√ľr hinter sich und sah den Anzug auf dem Bett liegen. In Weinrot. Genau der, in dem er Jamie vor hatte zu heiraten. es bereitete dem Hexenmeister wohl gro√üe Freude noch einmal richtig zu zu treten. Ohne weiter dar√ľber nach zu denken, schaltete er seine Gef√ľhle ab, so wie man es ihm w√§rend der Ausbildung als Shadowhunter leerte und zog sich an. Kurz betrachtete er sich im Spiegel, steckte sich den kleinen Strau√ü ins Knopfloch und sah auf den Verlobungsring, den er immer noch trug und er wusste nicht einmal warum. Nach kurzer Zeit kehrte er zu Jamie zur√ľck und war bereit um auf zu brechen.









written by
<g14>Jamie Eriksson</g14>
years old - -
Posted on:  14.08.2022, 17:09 - W√∂rter: -

Secret Wedding
   Gast   Gast
am 25.01.2010




"Liebling ja!?Bin ich das noch?" Jamie's Miene erstarrte bei den verletzten Worten und ein Funken Schmerz trat in die sonst so klaren Augen des Hexenmeisters. "F√ľr immer wirst du das sein...Es tut mir leid. Aber wenn ich am Virus und einem Heilmittel arbeite, m√∂chte ich dich nicht unn√∂tig Problemen aussetzten. Die Infektion greift Shadowhunter am ehesten an. Ich will nicht riskieren, dass du dich infizierst, dazu bist du mir zu wichtig.
Aber nach unserer Reise wird es besser. Das verspreche ich dir. Ich habe bereits einen ersten Fortschritt erzielt, der es mir erlaubt, den Verlauf zu verlangsamen."
, sagte Jamie und bat Colin um Entschuldigung und Nachsicht. Er hatte Angst, ihn zu verlieren und hatte seine eigene Infektion soweit im Griff, dass er unbedenklich die √úberraschung mit Colin durchf√ľhren konnte.

Jamie nutzte die Wartezeit, um sich noch eine Dosis seines experimentellen Wirkstoffes zu injizieren, um dann gemeinsam mit Colin starten zu k√∂nnen. Er griff nach der freien Hand des Shadowhunters in der Hoffnung, dass dieser seine nahm und √∂ffnete ein Portal, dass Sie zu einer gem√ľtlichen griechischen "Finca" brachte. Mit Magie hatte er die Vorbereitungen am Strand versteckt, sodass Colin nicht bemerken w√ľrde, was los war.
"Ich kläre noch eben etwas mit dem Besitzer. Mach es dir ruhig bequem.", sagte er mit einem Kuss auf dessen Wange und einem Jamie typischen Zwinkern und lies Colin in Ihrer Bleibe alleine.
Doch auch nach zehn Minuten kam Jamie nicht zur√ľck, denn er hatte sich in Position gebracht. Colins Handy klingelte und einer der Shadowhunter aus dem Sicherheitsteam meldete sich. "Colin, am Strand ist eine merkw√ľrdige Anomalie aufgetaucht. Das sollten Sie sich vielleicht mal anschauen. Wir gehen zwar nicht von Gefahr aus, aber es bedarf einer Begutachtung."
Was der Shadowhunter jedoch nicht wusste, war dass Jamie den Mantel der Magie fallen lassen w√ľrde, sobald Jamie vor Ort war. Er w√ľrde ihn an einem Hochzeitsbogen erwarten, stehend mit einem Standesbeamten, das Mittelmeer im Hintergrund. Die Musik w√ľrde einsetzen, w√§hrend Colin dann zu ihm gehen k√∂nnte.
Jamie wollte nicht mehr warten. Er wollte seinen Mann f√ľrs Leben heiraten, ganz intim.









written by
<g12>Colin Anderson</g12>
years old - -
Posted on:  19.08.2022, 20:45 - W√∂rter: -

Secret Wedding
   Gast   Gast
am 25.01.2010




Colin schluckte schwer. Ihm war der funken Schmerz der in Jamie's Augen trat nicht entgangen, nach dem er ihn fragte , ob er noch sein Liebling sei. "F√ľr immer wirst du das sein...Es tut mir leid. Aber wenn ich am Virus und einem Heilmittel arbeite, m√∂chte ich dich nicht unn√∂tig Problemen aussetzten. Die Infektion greift Shadowhunter am ehesten an. Ich will nicht riskieren, dass du dich infizierst, dazu bist du mir zu wichtig. Aber nach unserer Reise wird es besser. Das verspreche ich dir. Ich habe bereits einen ersten Fortschritt erzielt, der es mir erlaubt, den Verlauf zu verlangsamen." h√∂rte er Jamie sagen und seufzte leise. Wenn das eine Entschuldigung sein sollte dann war sie verdammt schlecht. "Du willst mich nicht unn√∂tig Problemen aussetzten? Jetzt h√∂r mir mal gut zu Jamie. Mir ist es egal, ob ich mich infiziere oder nicht. Ich bin schuld das du das Virus in dir tr√§gst. Sie h√§tten mich gleich t√∂ten sollen. Ich bin doch dein Problem!"Fuhr er Jamie ungewollt, verzweifelt an. Wenn sie ihn umgebracht h√§tten, dann h√§tte Jamie nicht versucht ihn zu retten. Irgendwo war das doch alles seine Schuld, weil er sich auf den Hexenmeister einlie√ü und er so mit erpressbar war. Das Jamie bereits einen Fortschritt erzielte war gut. Auch wenn Colin sich grade nicht wirklich dar√ľber freuen konnte. Anscheinend verstand der Hexenmeister nicht, das Colin die wenige zeit die ihnen blieb, mit ihm gemeinsam Teilen m√∂chte und wenn er sich bei Jamie infizierte dann starben sie wenigstens zusammen.

Colin verlie√ü die K√ľche um sich um zu ziehen und kehrte in dem Anzug, den er sich eigentlich f√ľr ihre Hochzeit aussuchte wieder zur√ľck. Jamie stand auf und Colin stellte sich neben ihm. Automatisch, wie sonst auch, verschr√§nkte er seine Finger mit denen von Jamie und trat mit einem mulmigen Gef√ľhl im Magen durch das Portal. Er h√§tte den Whiskey am Abend nicht trinken sollen. Er war ein wenig blass um die Nase, nach dem sie die Finka , durch das Portal betraten. "Ich kl√§re noch eben etwas mit dem Besitzer. Mach es dir ruhig bequem." sagte er mit einem Kuss auf Colins Wange und einem Jamie typischen Zwinkern und lies Colin in Ihrer Bleibe alleine. Mit hochgezogener Augenbraue sah er ihm hinterher und setzte sich in einen der wei√üen Sessel, die im Wohnzimmer standen und sah aufs Meer. Kurz schloss er die Augen und h√∂rte den Wellen zu , wie sie rauschten, als sein Handy klingelte.

"Colin, am Strand ist eine merkw√ľrdige Anomalie aufgetaucht. Das sollten Sie sich vielleicht mal anschauen. Wir gehen zwar nicht von Gefahr aus, aber es bedarf einer Begutachtung." Meldete sich einer der Sicherheitsleute. Sofort schreckte er hoch und verharrte in seinen Shadowhunter Modus. Kurz tastete er nach seinen Waffen, ehe er die Finka verlie√ü und ging Richtung Strand. Dort angekommen, traute er seinen Augen kaum. Was war hier los gewesen!? War das sein Jamie, der da an dem Bogen stand? Er h√∂rte wie die Musik anfing zu spielen und schluckte schwer. Langsam wie in Zeitlupe, schritt er auf Jamie zu. Ich bin so ein Vollidiot....Wie konnte daran zweifeln, das Jamie ihn nicht mehr liebte? Colin ging einen Weg entlang, der mit Kerzenst√§ben und Rosenbl√§ttern an den R√§ndern verziert war. Diese nahm er kaum war, den er sp√ľrte wie sein Herz anfing schneller zu schlagen, als er neben seinem liebsten stand, sich zu ihm drehte und ihm in die Augen sah.









written by



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste